Was tut „säurefreies“ Mittel?

Säurefrei bezieht die auf Papier- und Papierprodukte mit einem pH-Wert von 7 oder einem wenig höher. pH ist eine Standard-, wissenschaftliche Skala von 0 bis 14 verwendet, um das Niveau der Säure in einer Substanz zu messen. Werte zwischen 0 und 7 gelten säurehaltig und als Werte in hohem Grade, als 7 grundlegend sind.

Papier gebildet using eine auf Holzbasis Masse, die natürlich Lignin enthält. Diese Chemikalie veranlaßt Papier, im Laufe der Zeit gelb zu färben und zu verschlechtern. Wenn Papier, das herausgestellt, um zu erhitzen oder Licht, das Lignin im Papier die Moleküle veranlaßt, mit einer schnelleren Rate aufzugliedern. William-Karren, der einen Bericht über die Verschlechterung des säurehaltigen Papiers veröffentlichte, dokumentierte zuerst die Bedeutung dieses Prozesses in den dreißiger Jahren. Als Bibliothekar betroffen er tief, dass gesamte Ansammlungen der wertvollen schriftlichen Materialien verloren.

Resultierend aus seinen Bemühungen und weit verbreiteter Anerkennung von der Bedeutung der gedruckten Materialien, ist säurefreies Papier jetzt der Industriestandard. Säurefreie Flugschriftkästen und andere Spezialgebietsprodukte sind vorhanden für Bibliotheken und Museen zu helfen, Dokumente zu konservieren, die auf Papier mit einem säurereichen Inhalt erstellt. Zusätzlich zu diesen Schritten kann die Papieroberfläche behandelt werden, um die Verschlechterung im Laufe der Zeit herabzusetzen. Papiermaterial, das diese chemische Behandlung annehmen kann, muss einem bestimmten Standard der Qualität entsprechen. Das sehr alte Papier ist normalerweise konserviert, indem man es setzt, ist ein Fall weg von Licht, Hitze und Leuten bestes.

Im Papierherstellungprozeß behandelt säurefreies Papier mit Kalzium- oder Magnesiumbicarbonat. Diese Chemikalien neutralisieren die natürlichen Säuren in der hölzernen Masse. Die chemische Mischung aufgesogen durch die Masse n und hilft, neue Säure von der Formung zu stoppen. Sobald behandelt, hat dieses Papier eine alkalische Reserve von zwei Prozent oder grössere. Die Papiermaterialien, die mit diesem Prozess gebildet, konserviert für mindestens 100 Jahre.

Die Verschiebung zum säurefreien Papier hat einen zusätzlichen Klimanutzen. Dieser Prozess benutzt Kreide anstelle vom Lehm als Füller in der Masse. Die Änderungen in den Materialien ergeben wenige ätzende Chemikalien, in der Fabrik und im Abwasser. Das Herstellen des Papiers erfordert eine bedeutende Menge Wasser, und der säurefreie Prozess erlaubt, das gleiche Wasser behandelt zu werden und wiederverwendet.

Besonders entworfenes archivalisches Papier, das 100% ist, das säurefrei ist, ist für die erlaubterweise bedeutenden oder historischen Dokumente häufig benutzt. Diese Papiersorte hat eine längere Lebensdauer als die 100 Jahre, die vom säurefreien Papier bereitgestellt. Gewöhnlich gebildet von der Baumwolle oder von anderem Gewebematerial, ist dieses Papier, dick teurer und verkauft durch archivalische Versorgungsmaterial-Speicher.