Kann eine Anlage Reseed?

Viele verschiedenen Betriebssorten können reseed. Sie gekennzeichnet manchmal als reseeders, und sie säen effektiv ihre eigenen Samen im umgebenden Boden. Dieser self-sown Samen ergibt wiederholtes Wachstum Jahr für Jahr. Reseeders kann als „Samen fortgepflanzte Anlagen auch beschrieben werden.“

Betriebsausbreitung, indem sie reseeding, ist- unter vielen Arten Unkräuter allgemein, also konzentrieren sich erfahrene Gärtner häufig auf das Loswerden Unkräuter, bevor sie Selbst-sau können. Mit Gärtnern sind Selbst-säen mehrjährige Pflanzen, wie Fingerhüte, Delphiniums, Ringelblumen und Singrüne populärer. Um wünschenswerte Anlagen reseed anzuregen, ist es wichtig die toten Blumen auf der Anlage lang genug bleiben zu lassen damit die Samen reifen und verschüttet werden.

Viele Sorten Gras sind auch reseeders. Es ist wichtig, zu merken, dass die Fähigkeit des Grases reseed einen Bereich des Bodens von den Grasanlagen abhängt, die gewährt werden, genug lang zu wachsen, um ihre Samen zu verschütten. Rasensorgfaltpraxis wie häufiges, Mittel normalerweise mähend, dass Rasengras nicht reseed auf gebaut werden kann bloße Flecken.

Während die meisten wilden Anlagen reseed können, gibt es etwas Vielzahl der angebauten Anlagen, denen nicht sein zu. Mais ist ein Beispiel solch einer Anlage, und sie beruht auf menschlicher Bearbeitung, um erfolgreich zu reproduzieren. Genetisch geänderte Anlagen sind auch häufig nicht imstande reseed. Zusätzlich viele Mischlinganlagen wie einige Vielzahl der Gartenblumen, während sie in der Lage sein können reseed, Sämlinge häufig produzieren, die anders als die Eltern sind.

Es gibt viele Faktoren, die beeinflussen, wie erfolgreich eine Anlage beim reseeding ist. Die körperliche Umwelt ist von entscheidender Bedeutung. Damit eine Anlage erfolgreich, muss etwas bloßer Boden normalerweise dort sein reseed, damit die neuen Samen innen wachsen. Bestimmte Sorte der Anlagen benötigt den Boden, bestimmte Nährstoffe oder Eigenschaften zu haben, damit reseeding erfolgreich ist. Das Vorhandensein einiger Substanzen kann verhindern, dass eine Anlage reseeding. Ein Beispiel von diesem ist Luzerne, die nicht ein gutes reseeder wegen der Tatsache dass ein altes ist, verfallende Luzerneanlage produziert Chemikalien, die verhindern können, dass die neuen Luzernesämlinge wachsen.

Einige Anlagen, ursprünglich verkauft als wünschenswerte Gartenanlagen, sind an reseeding diesem sie haben gewordene Plagen so wirkungsvoll. Eine solche Sorte ist Pampas-Gras, ein reicher Samenverbreiter, der in den Gärten, entlang Straßenrandkanten und sogar auf Strände schnell verbreiten kann. Diese Grassorte ist ein schädliches Unkraut in einigen Zuständen von Amerika geworden.