Was bohrt Brunnen?

Viele landwirtschaftlichen Häuser beruhen auf ihren eigenen lokalisierten Wassersystemen, um Süßwasser für Wäscherei, das Kochen, das Trinken und tägliche Hygiene zu erhalten, weil sie nicht nahe einem allgemeinen Wassersystem sind. Folglich müssen diese Eigenheimbesitzer einen Brunnen haben, der entweder gegraben oder gebohrt wird. Der zwei ist wohle Bohrung die zuverlässigste Wahl.

Ein gebohrter Brunnen benutzt Rohre, um in Grundwasserquellen zu klopfen. Dieses Rohrsystem holt das Wasser vom Untergrund in das Haus einer Person. Bevor irgendwie wohle Bohrung stattfindet, studieren wohle bohrende Experten das Land, um festzustellen, wo eine gute Wasserquelle wahrscheinlich ist lokalisiert zu werden.

Sobald eine Wasserquelle lokalisiert worden ist, fängt der wohle bohrende Prozess mit einer Maschine an, die einen wohlen Bohrarbeiter genannt wird, der tief in die Masse using einen sehr großen Bohrer gräbt, der in einem großen Rohr untergebracht wird. Während der Bohrer in die Masse, Scherben des Felsens, Schmutz tiefer geht, wurzelt Baum und Wasseranfang, um aus dem Rohr heraus zu fließen. Die, die an wohlen bohrenden Projekten arbeiten, sind gut ausgebildet, wenn sie den Wasserstrom überprüfen, um festzustellen, wann eine sichere Quelle des Wassers erreicht worden ist und wie man tief bohrt.

Sobald die wohle bohrende Mannschaft ein gutes Versorgungsmaterial Wasser gefunden hat, sind Rohre in das Loch angebracht. Dieses hält Schmutz innen von fallen und vom Blockieren des Weges des Wassers, nachdem die wohle Bohrung komplett ist. Eine wasserdichte Pumpe ist erforderlich, das Wasser herauf die Rohre und in das Haus zu drücken. An der Unterseite dieses Rohres ist ein Maschensieb, das Schmutz vom Kommen in den Motor des Rohres hält. Die wasserdichte Pumpe wird zu den kleineren Rohren angebracht, die das Wasser vom Boden in das Haus holen.

Die Rohre eines Brunnens werden unterirdisch lokalisiert. Sie überlassen dem Hauptleitungsbrunnenloch und -niederlassung das Haus. Ein größeres Rohr geht auch gerade herauf und aus den Boden heraus. Dieses Rohr wird weg mit einer wohlen Kappe überstiegen, die häufig schwenkbar gelagert wird. Dieses wohle Kappe enthält eine starke Dichtung, die zerstreute verunreiniger, Insekte, Schlangen und Nagetiere vom Kommen in die Grundwasserquelle hält.

Weil Wasserfilter durch Schichten Sand und Grundgestein, zum an Grundwasserquellen zu gelangen, das Wasser, das durch den wohlen bohrenden Prozess gefunden wird, rein und gesundheitlich ist. Normalerweise bleibt eine Trinkwasserquelle für viele Dekaden sicher, aber das Wasser sollte noch regelmäßig geprüft werden, um seine Sicherheit sicherzustellen. Wenn die Wasserquelle oben trocknet, kann eine wohle Bohrmannschaft graben tiefer in das ursprüngliche Loch, um mehr Wasser zu finden. Wechselweise kann das Hydrozerbrechen verwendet werden und eine kleine Böe verursachen, um mehr Wege zum Grundwasser zu öffnen.