Was ist Asbest-Probenahme?

Asbestprobenahme ist ein Verfahren, das auf Materialien durchgeführt wird, die vermutet werden, um Asbest zu enthalten. Nach dem Stichprobenverfahren werden die Proben geprüft, um festzustellen, ob sie Asbest enthalten. Dieses ist aus zwei Gründen wichtig. Das erste ist, dass Asbestgebrauch in den Baumaterialien vor den achtziger Jahren weit verbreitet war. Der zweite Grund ist, dass Asbest eine in hohem Grade giftige Substanz ist, die, wenn sie inhaliert wird, zu die Entwicklung einer chronischen Lungenerkrankung führen kann, die Asbestlunge genannt wird, sowie Mesotheliomkrebs.

Eigenheimbesitzer und Geschäftseigentümer können ihn notwendig gleich finden, Asbestprobenahme durchzuführen, weil, Materialien Asbest-enthalten, verschlechtern, wie sie altern. Dieses ist ein Gesundheitsrisiko, weil verschlechternde Asbestmaterialien zerstreute Asbestfasern freigeben, die inhaliert werden können und Ursachenkrankheit. Diese Art der Asbestbelichtung verursacht nicht hohes Risiko der Asbestlunge, aber einige Asbestexperten glauben, dass Aussetzung zu nur einigen Fasern Mesotheliom verursachen kann.

Tausenden der verschiedenen Arten Asbestprodukte wurden in der Vergangenheit, von den Asbestdecken- und Dachbehandlungen, von den Asbestfliesen für Wände und von den Fußböden, Kleberprodukte, Isolierung, zur unterscheidenden Asbestpopcorndecke hergestellt, die in den siebziger Jahren populär war. Aus diesem Grund ist es am besten und am sichersten, anzunehmen dass alle mögliche Baumaterialien, die zu den siebziger Jahren datieren oder früh enthält irgendein Asbest. Wenn man Asbestprobenahme folglich durchführt ist es wichtig, Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, selbst wenn Materialien nicht bekannt, um Asbest zu enthalten.

Die Gesundheitsrisiken verbanden mit Asbestbelichtungsmittel, dass Sicherheitsanweisungen ein lebenswichtiges Maß sind, wenn sie Asbestprobenahme durchführen. Zuerst ist es wichtig, zu verstehen, dass die Asbestfasern, die das gefährlichste sind, zu klein sind, durch das blanke Auge gesehen zu werden. Es ist möglich, Asbestfasern während des Probierens ohne es zu berücksichtigen freizugeben. Wenn, Proben die Zielsetzung sollte zu nehmen, als wenig Störung zu verursachen sein zu den Materialien, wie möglich. Keine Materialien, die vermutet werden, um Asbest zu enthalten, sollten versandet werden oder gerieben werden. Proben sollten in einer kleinen Plastik- oder Glasbehälter- oder starkenPlastiktasche versiegelt werden.

Jedermann, das versucht, Proben für Asbestprüfung zu nehmen, sollte Schutzausrüstung, einschließlich Handschuhe, einen Respirator mit einem HEPA Filter, Aufladungen und alte Kleidung auch tragen, die entledigt werden kann, nachdem die Probenahme abgeschlossen ist. Die ganze Schutzausrüstung, die benutzt wird, sollte im Plastik doppelt-eingesackt werden, nachdem man Proben genommen hat, und gehalten worden in einem sicheren Ort bis die Beispielresultate werden empfangen. Wenn das Materialtestpositiv für Asbest, die Ausrüstung entsprechend zugelassenen Anforderungen entledigt werden muss. Häufig bedeutet dieses das Nehmen der Einzelteile zu einer Aufschüttung, die ausgerüstet und genehmigt wird, um Asbestabfall zu empfangen.

Eine andere Wahl für das Haus oder die Geschäftseigentümer, die die abgeschlossene Asbestprobenahme benötigen, ist, einen genehmigten Asbestprüfer einzustellen, um die Arbeit erledigen zu lassen. Dieses ist eine viel sicherere Wahl, und ist in einigen Fällen für zugelassene Gründe notwendig. In den Vereinigten Staaten stellte jedermann an, um Materialien auf Asbest zu prüfen, oder, alle mögliche Asbest-enthaltenen Materialien zu behandeln, sollte eine genehmigte Asbestzufuhr sein beglaubigtes AHERA oder sein. Andere Länder können alle Asbestprobenahme erfordern werden durchgeführt von einem Fachmann, oder können haben entspannt, Gesetze probierend.