Was ist Ascocenda?

Ascocenda ist eine hybride Klasse der Orchidaceaefamilie, die ein Resultat der Querbestäubung zwischen Orchideesorte in den Vanda-und Ascocentrum Klassen ist. Diese Klasse wurde von den Horticulturists während der Mitte des 20. Jahrhunderts verursacht, und die Mischlinge wurden schnell unter Orchideeenthusiasten populär. Alle Sorten Ascocenda Orchideen kennzeichnen das kompakte Laub der Ascocentrum Orchideen mit Blumen, die die gleiche Form der Vanda-Orchideen sind. Die meisten Sorten in dieser Klasse wurden in Indien, in Thailand und in den Philippinen verursacht. Diese Orchideen sind die epiphytes und bedeuten, dass sie auf anderen Anlagen wachsen, ohne sie zu schädigen und sie zwei oder drei mal ein Jahr mit den dynamischen, langlebigen Blumen blühen.

Die meisten Ascocenda Orchideen sind einfach zu wachsen, solange man einigen Grundprinzipien von Orchideesorgfalt folgt. Diese Sorten sind gegen kühlere Temperaturen als die meisten Orchideen toleranter und werden fortfahren, in den Temperaturen zu wachsen, die so niedrig sind wie 50 Grade Fahrenheit (ungefähr 10 Grade Celsius). Sie ziehen es vor, in Körbe während der wärmeren Monate des Jahres in den mäßigen und tropischen Regionen draußen gehangen zu werden. In den kälteren Klimata sollten die Anlagen in indirektes Tageslicht gehangen werden und sollten nicht verschoben werden oder gedreht werden, es sei denn absolut notwendig. Ascocenda Orchideen erfordern mehr Düngemittel als die meisten Orchideen, und die meisten Züchter ziehen es vor, ein Zeitfreigabe-Orchideedüngemittel zu benutzen, das spezifisch für während des ganzen Jahres Orchideesorgfalt bestimmt ist.

Es gibt einige verschiedene Mischlinge und Kulturvarietäten der Ascocenda Orchideen, die mit den Blüten vorhanden sind, die von gedämpften Farbtönen von Braunem und von Orange bis zu hellem Blauem und Neonrosa reichen. In den meisten Fällen haben diese Orchideen ihre Farbe von ihrem Ascocentrum Elternteil anstelle von einem Vanda-Vorfahr erreicht. Drei der populärsten Orchideen in dieser Klasse schließen Peggy Foo, Majik Fantasie und Prapathom Gold mit ein. Die Sorte Peggy-Foo hat sehr große rosafarbene Blumen, während die Majik fantastische Kulturvarietät einen Block der hellrosa Blumen hat, die mit gesprenkelten Flecken des Rosas und des Brauns bedeckt werden. Prapathom Goldorchideen haben mehrfache gelbe Blumen mit den kleinen, dunklen braunen Punkten.

Eine der in hohem Grade gehüteten Orchideen in dieser Klasse ist die Ascocenda Prinzessin Mikasa. Orchideen der Ascocenda Prinzessin Mikasa haben die großen, wohlriechenden Blumen, die mit einem kontrastierenden Muster des Rosas und des Purpurs oder Farbtöne des Blaus bedeckt werden. Die Betriebsblüte zweimal jährlich, wenn sie für richtig interessiert wird und sollte in einem hängenden Topf gepflanzt werden, der mit Farnfasern gefüllt wird, die mit Nebel mindestens einmal täglich gespritzt werden. Diese Orchidee wurde durch Querzüchtung die Ascocenda Staubkörner Goldpiece mit dem Vanda lamellata hergestellt. Die Vanda-Merkmale, die in diesem bestimmten Mischling vorhanden sind, lassen ihn in den kühleren Regionen vorwärtskommen, die schwierig sind, die meisten anderen Orchideen innen anzuheben.