Was ist Aztekium?

Aztekium ist eine Klasse der Kakteen, die auf Vertikale-, Kalkstein- und Gipsklippen Nuevo Leà ³ n im Zustand in Mexiko zu wachsen gefunden werden können. Die Klasse enthält zwei Sorte, Aztekium hintonii und Aztekium ritteri. Diese sind kleine kugelförmige und sternförmige Kaktusanlagen und gefunden worden, um einige Alkaloide und andere Chemikalien zu enthalten; sie können sein wertvoll als medizinische Anlagen.

Die Kakteen erhalten das erste Teil ihrer Namen von den aztekischen Leuten; die Form der Kakteen gesagt, um etwas Ähnlichkeit zu einigen Formen der aztekischen Skulptur zu tragen. Das zweite Teil der Kaktusnamen kommen von den Botanikern, die sie entdeckten. Aztekium ritteri entdeckt von Friedrich Ritter in Rayones, Nuevo Leà ³ n, Mexiko und genannt nach ihm von Friedrich Boedeker 1928; gebürtige Mexikaner nennen es Peyotillo. Jahrelang war dieses die einzige bekannte Sorte und es angenommen d, dass die Klasse nur diese einzelne Art enthielt. 1991 jedoch entdeckte George S. Hinton das Aztekium hintonii in Galeana, Nuevo Leà ³ N.

Aztekium ritteri ist ein sehr kleiner Kaktus, nur ungefähr 1.96 Zoll (fünf cm) im Durchmesser und mit einer sehr langsamen Wachstumsrate; es kann einige Jahre nehmen, um normale Größe zu erreichen und neue Büschelverlängerungen zu entwickeln. Es ist gelbliches Grün wenn Junge und dreht dann grauliches Grün. Es hat ungefähr 10 gerundete Rippen, die mit horizontalen Knicken gekreuzt und gibt dem Kaktus einen eher zerknitterten Blick. Weiße „Wolle“ produziert in der wachsenden Mitte des Kaktus.

Am Sommer produziert die ritteri Anlage kleine weiße und rosafarbene Blumen, die nur ungefähr 0.39 Zoll (ein cm) im Durchmesser sind und aus den zentralen weißen Wollen produziert. Die Blumen Mai oder Mai wohlriechend nicht sein. Nach dem Blühen die kleinen, berry-like rosafarbenen Früchte, viele feinen Samen enthalten, bilden ihr Aussehen.

Die hintonii Art ist an Größe, misst ungefähr 3.93 Zoll (10 cm) im Durchmesser und hat eine verhältnismässig schnellere Wachstumsrate größer. Die Farbe dieses Kaktus kann von hellgrünem bis zu graulich-grünem auch reichen, und sie hat herum 18 Rippen mit eindeutigen Nuten. Die Blumen, wenn sie erscheinen, im Allgemeinen messen herum drei cm und sind dunkles rosafarbenes oder Magenta in der Farbe.

Beide Kaktusarten können von den Samen verbreitet werden, aber, ihre langsamen Wachstumsraten gegeben, kann diese eine ziemlich schwierige Aufgabe sein; die Sämlinge verwelken häufig weg, bevor sie eine entwicklungsfähige Größe erreichen. Die Anlagen verpflanzend, gefunden worden, um erfolgreich zu sein gewissermassen. Sobald die Exemplare Wurzeln jedoch hergestellt sind sie ziemlich einfach zu handhaben. Sie sollten in einem gut-abgelassenen Bereich, mit voller Sonne oder teilweisem Farbton gepflanzt werden und sollten vor Plagen wie Spinnenscherflein und mehligen Wanzen geschützt werden.