Was ist Bassia?

Bassia ist eine Gruppe dicht ausgebreitete und sessile leaved Sträuche, die dem Gänsefuß oder der Amaranthaceaefamilie gehören. Diese Arten der Anlagen sind ursprünglich von Eurasia und erreicht seit dem, ihre Weise um die Welt entweder in Form von Ziergartenjahrbüchern und -mehrjährigen Pflanzen oder eingebürgerte Anlagen zu bilden, die mehr oder weniger auf als Unkräuter geschaut. Zwei Beispiele der letzteren sein die Exemplare, die in Hawaii und entlang Straßenrändern in Nordamerika auftreten.

Die meisten Bassiaanlagen haben mehrfache Stämme, die nach rechts von der Unterseite der Anlage abfahren und entweder zu Boden hoch oder parallel gerade wachsen können. Die schmalen Blätter können saftig oder hairlike sein und können Farbe im Fall normalerweise ändern. Das Blühen stattfindet am Sommer und im Fall, und die Blumen produziert in den Blöcken auf Spitzen. Bassiafrüchte sind von der kleinen, trockenen Art und enthalten lentikulare Samen.

Die Ausbreitung dieser Anlagen durchgeführt durch Samen hrt. Die Anlagen sind ziemlich robust und sind zum Wachsen in allen Arten Lebensräume fähig. Sie können ihre eigenen Vorrichtungen im Allgemeinen überlassen werden, ohne irgendeinen bestimmten Grad an Wartung zu erfordern.

Ein populärer Bassiastrauch für Gärten ist das Bassia scoparia oder die Belvederezypresse. Dieser Strauch gewachsen im Allgemeinen wie eine Hecke und sein dichtes Laubnehmen auf einer hellen rötlichen Farbe im Fall. Wegen dieses klaren Farbbildschirms, ist es alias firebush oder brennender Busch.

Während Bassiaanlagen für attraktive Gartenzusätze zweifellos bilden können, ist es notwendig, zu wissen, dass sie in der Natur giftig sind und im Allgemeinen als gefährlich für Viehbestand und andere Tiere gelten. Es ist folglich wichtig diese Sträuche in den Bereichen nicht zu pflanzen, denen zugänglich leicht sein zu oder frequentiert durch Tiere. Der Betriebsgiftstoff hat den gleichen schädlichen Effekt nicht auf Menschen glücklicherweise obgleich, selbstverständlich ist es ratsam, die Früchte nicht zu essen oder die Blätter einzunehmen.

Anderes Thema mit Bassiaanlagen mit.einbezieht die chemischen Angriffe nlagen, die sie neigen, auf den umgebenden Pflanzen loszubinden. Die Chemikalien, die durch die Anlage produziert, können entweder das Wachstum anderer Anlagen weg töten oder bremsen. Während diese Art der botanischen Kriegsführung geben kann, pflanzt der Bassia einen Rand, wenn es wachsenden Raum erhält und vorhandene Bodennährstoffe, funktioniert es zweifellos nicht Wunder für den Zustand des Gartens. Es kann helfen, diese Sträuche in den unterschiedlichen Ecken oder entlang den Rändern des Gartens zu pflanzen.