Was ist Bauholz-Bodenbelag?

Sehr erhöht wenig ein Haus oder ein Büro mehr als die Installation des Bauholzbodenbelags. Obwohl technisch, Bauholzbodenbelag hölzerner Bodenbelag ist, unterscheidet sich er vom gewöhnlichen hölzernen Bodenbelag auf eine wichtige Art: ein zutreffender Bauholzfußboden wird using die aufbereiteten oder zurückgeforderten hölzernen Bretter konstruiert. In vielen Fällen wurde dieses zurückgeforderte Holz ursprünglich geschnitten und geprägt, um mit Seiten zu versehen ein Stall, ein Haus, eine Halle oder andere utilitaristische Struktur.

Manchmal bekannt als Stallbrettbodenbelag oder Plankebodenbelag, unter anderen beschreibenden Ausdrücken, ist Bauholzbodenbelag für das verwitterte Aussehen wünschenswert, das der einzigartige Aspekt seines Anklangs ist. Verdunkelte Nagellöcher, sahen Kerfs, Wurmlöcher, eine befleckte Patina, geringfügige Sprünge, und sogar tragen gelegentliche alte Graffiti alle zum ästhetischen Anklang eines echten antiken hölzernen Fußbodens bei. Das alte Stallholz, das im Bauholzbodenbelag benutzt wird, kann ein Teil in der zutreffenden Geschichte sogar auf einmal gehabt haben. Antikes Holz, Bauholz in 100 Jahren alt, ist für Bodenbelag leicht verfügbar.

Bauholzbodenbelag wird sehr häufig als Planking einfach beschrieben, weil eine seiner Besonderheiten die Breite der verwendeten Bretter ist. Viele alten Stallbretter der Zeiten sind 10, 12 oder sogar bis 28 Zoll (29.4 cm, 30.48 cm, bis 71.12 cm) in der Breite. Dieses ist von zurückgefordertem Bauholz besonders zutreffend, das ursprünglich als Fußboden in seiner ersten Inkarnation benutzt wurde.

Viele echten Bauholzfußböden sind sofort durch die Breite des Planking, der verwitterten Patina und des unterscheidenen Kornes unterscheidend. Zurückgeforderter Kieferbodenbelag ist normalerweise knorrig, und leicht geknackt, mit einem besonders attraktiven etwas angehobenen Korn und, häufig verschiedene Brettbreiten. Zurückgeforderte Kastanie ist als Fußboden für seine Rarität und Durchlauf der Farbe, vom hellen Kaffee zur reichen Schokolade taxiert. Zusätzlich ist Kastanie ein sehr hartes, haltbares Holz, fähig, der Bestrafung zu widerstehen, die ein typischer hölzerner Fußboden häufig aushalten muss.

Rote und weiße Eiche sind das Holz am allgemeinsten gefunden im Bauholzbodenbelag. Der Plankebodenbelag, der von aufbereiteter Eiche gebildet wird, teilt eine reiche Farbe, mit einem subtilen Korn und einer großartigen Haltbarkeit zu. Aufbereitete Eichenfußböden sind auch wegen der Verwendbarkeit dieses bestimmten Holzes populär. Erschwinglichkeit, immer eine Betrachtung, beim Schauen, um Bauholzbodenbelag anzubringen, ist ein anderes Attribut der zurückgeforderten Eiche.

Normalerweise ist Bauholzbodenbelag an den Spezialgebietsbauholzyards oder durch unabhängige Bodenbelagfremdfirmen vorhanden. Jedoch gibt es eine beachtliche Anzahl von kleinen Verteilern, die “harvest† das zurückgeforderte Holz werden, und es wiederzuverkaufen, ungewalkt, für angemessenen Kosten direkt zum Eigenheimbesitzer. Viele Eigenheimbesitzer genießen, ihr eigenes aufbereitetes Holz nachzuarbeiten, und sind in der Lage, es zur Suite umzuarbeiten und zu beenden ihre genauen Erwartungen.