Was ist Betriebsklonen?

Betriebsklonen ist- eine Methode der Betriebsausbreitung. Klonenmethoden benutzen ein Teil einer fälligen Anlage, um eine neue, genetisch identische Anlage herzustellen. Allgemeine Klonenmethoden umfassen Abteilung der Wurzelkugel, der verwurzelten Ausschnitte und der Verpflanzung. Diese Methode der Betriebswiedergabe ist von den Horticulturists für Tausenden Jahre angewendet worden. Viele Anlagen benutzen Selbst-klonen als zusätzliche Methode der Wiedergabe, zusammen mit Selbst-Seeding.

Ausbreitung durch Betriebsklonen stellt eine genetisch identische Anlage her, weil nur eine Anlage des einzelnen Elternteils beteiligt ist. Demgegenüber stellt Ausbreitung von den Samen genetisch unterschiedliches Sekundärteilchen her. Wenn ein Samen bestäubt wird, wird genetisches Material von zwei Elternteilanlagen oder zwei genetisch verschiedene Bereiche der gleichen Anlage, kombiniert. Wenn der Samen keimt, ist die resultierende Anlage ähnlich aber zu den Elternteilanlagen nicht identisch.

Viele waldigen Sträuche und einige herbaceous mehrjährige Pflanzen werden allgemein durch Stammausschnitte fortgepflanzt. Abhängig von der Jahreszeit und der Reife der benutzten Anlage, kann der Stammausschnitt genannt werden einen Weichholzausschnitt, einen Hartholzausschnitt, einen Halbhartholz Ausschnitt oder einen herbaceous Stammausschnitt. Einige Vertrautanlagen, die allgemein von den Stammausschnitten fortgepflanzt werden, schließen Rosen, Weiden, Azaleen, Kamelien, Efeu, Fichten und hollies ein. Das Klonen der Anlagen using die Stammausschnittmethode wird als zuverlässiges verwendet und fastet häufig, Methode des Betriebsklonens für Mischling und gemeine Gartensträuche.

Ausbreitung, indem sie verpflanzt, ist allgemein verwendet, wenn sie Obstbäume wächst. Viele Obstbäume reproduzieren nicht identisches oder sogar Ähnliches, Früchte, wenn sie von den Samen gepflanzt werden. Obwohl die Samen von den köstlichen Früchten kommen können, produziert der resultierende Baum wahrscheinlich Früchte, die im Aroma, in der Größe und in der Beschaffenheit ziemlich unterschiedlich sind. Allgemeine Obstbäume, die fortgepflanzt werden, indem man verpflanzt, schließen Äpfel, Birnen, Kirschen, Pfirsiche, Pflaumen, die meisten Zitrusfruchtbäume und die Avocadobäume mit ein.

Die Verpflanzung ist eine Methode des Betriebsklonens, das dem Samenteil von einem Baum auf die Wurzeln eines anderen Baums sich anschließt. Ein junger Baum, häufig gewachsen vom Samen oder von den Ausschnitten, wird als Wurzelableger für einen Ausschnitt von einem Baum benutzt, der wünschenswerte Frucht produziert. Wenn die Transplantation nimmt, hat der resultierende Baum die Wurzeln von einem Baum und Niederlassungen und Frucht eines anderen Baums. Um erfolgreich zu sein, werden die meisten Transplantationen mit ähnlichen Arten des Baums - die Äpfel gebildet, die zu den Äpfeln, Birnen und andere ähnliche Früchte verpflanzt werden, während Zitrusfruchtbäume gut zu anderen Zitrusfruchtbäumen verpflanzt werden, und Avocados zu anderen Avocados.

Wurzelabteilung ist eine Betriebsklonenmethode, die angewendet wird, um herbaceous mehrjährige Pflanzen und Birnen fortzupflanzen. Im Fall oder im Frühling sind die Wurzeln oben gegraben und unterteilt in Abschnitte. Wenn er wieder eingesetzt wird, stellt jeder Abschnitt eine neue, genetisch identische Anlage her.

Birnenausbreitung stellen Versatz oder kleine Birnen her, die von der Hauptbirne sich entwickeln. Wenn sie oben gegraben werden und, die neuen Anlagen wieder eingesetzt werden, Klone der Elternteilanlage sind. Einige Anlagen, wie Aloe, Agave und Bananen, stellen Versatz oder „Welpen,“ über Grundnahem die Unterseite der Elternteilanlage her. Diese kleinen Klone können oben gegraben werden und wieder eingesetzt werden.

Anlagen klonen sich natürlich ständig im wilden. Beständige Anlagen senden die Untertage- oder oberirdischen Läufer, zum Beispiel aus. Birnen verursachen Versatz unterirdisch, der die Größe der Betriebskolonie außerdem erhöhen. Zusätzlich können Kakteen und einige Succulents ein Blatt aus den Grund fallenlassen; während das Blatt dort legt, wurzelt Form und wächst stufenweise in einen Klon der Elternteilanlage. Ebenso können ein waldiger Strauch oder ein Baum eine Niederlassung fallenlassen, die Lagen aus den Grund und Wurzel nimmt.