Was ist Bewurf-Dichtungsmittel?

Dichtungsmittel überziehen, alias ist Bewurfeichmeister, ein Produkt, das entworfen, am Fliesebewurf angewendet zu werden, um ihn vor hartem Gebrauch und den Elementen zu schützen. Dieses Produkt ist von vielen Hardware-Speichern vorhanden. Dichtungsmittel anzuwenden ist ein wichtiger Schritt im überziehenden Prozess, der einige Funktionen dient. Für Leute, die eine Fremdfirma angestellt, um Fliese anzubringen und/oder zu überziehen, ist es wichtig, zu fragen, ob Eichmeister benutzt.

Die meisten Bewürfe sind porös. Dies heißt, dass sie Wasser aufsaugen, und im Laufe der Zeit, kann dieser das Substrat des Bewurfs zusätzlich zum Abfressen des Bewurfs selbst beschädigen. Mehltau und Form neigen zu entwickeln, und sie verbreiten unter der Fliese und zukünftig führen zu ernste Probleme. Zusätzlich herstellt die poröse Beschaffenheit des Bewurfs es einen Magneten für Schmutz und Flecke nd, und sie wird schnell mit Gebrauch unansehnlich.

Bewurfdichtungsmittel löst beide Probleme und schützt den Bewurf und das underlayer vor Flecken und den Elementen. Etwas Dichtungsmittel bilden eine Membrane über dem Bewurf, während andere den Bewurf eindringen. In beiden Fällen wenn ein Bewurfdichtungsmittel angewendet worden und es funktioniert, wie es sollte, sollte ein Tropfen des Wassers auf dem Bewurf oben bördeln, eher als, sinkend in den Bewurf. Da Fliesen häufig bereits versiegelt, garantiert das Bewurfdichtungsmittel, dass ein mit Ziegeln gedeckter Bereich wasserdicht bleibt. Wenn die Fliesen auch versiegeln müssen, muss ein allgemeines Dichtungsmittel am vollständigen Bereich angewendet werden.

Etwas Bewurfdichtungsmittel kommen in Form eines Sprays, während andere Bürste eingeschaltet sind. Es ist wichtig, dass der Bewurf, wenn Dichtungsmittel angewandt ist, als anders, Feuchtigkeit versiegelt in den Bewurf trocken ist. Wenn Bewurf frisch gelegt, vor der Niederlegung des Dichtungsmittels sollten Leute zwei bis drei Tage warten und daran erinnern, dass der Kern des Bewurfs Feuchtigkeit sein kann, wenn die Außenseite trocken scheint. Nachdem das Dichtungsmittel kurieren angewendet worden und lassen worden, kann es überprüft werden, indem man Wasser auf dem Bewurf besprüht, um zu bestätigen, dass es bördelt.

Mit Gebrauch abnutzt Bewurfdichtungsmittel t. Auf einem hohen Verkehrsfußboden alle sechs Monate oder so wieder zu versiegeln kann notwendig sein, während andere Bereiche gut versiegelt für bis zwei Jahre bleiben können. Bei der Wiederversiegelung, sollten Leute den Bewurf scheuern und ihn völlig trocknen lassen, bevor sie eine neue Schicht Bewurfdichtungsmittel anwenden. Wann immer neuer Bewurf gelegt, sollte Dichtungsmittel der letzte Schritt sein.

Für Leute, die nicht eine addierte Komplikation haben möchten, wenn es zum Überziehen kommt, kann Kleberbewurf benutzt werden. Epoxidbewurf benötigt kein Dichtungsmittel.