Was ist Bienen-Balsam?

Bienenbalsam ist ein Regenschirmausdruck für beständige blühende Kräuter in der Klasse Monarda. Zusätzlich zur Anziehung der Bienen, ist Bienenbalsam auch mit den Schmetterlingen und Vögeln sehr populär und trifft es eine ausgezeichnete Wahl für einen Garten, der entworfen, um Tierbesucher anzuregen. Bienenbalsam ist in der tadellosen Familie und teilt einige Eigenschaften mit anderen Anlagen in der Laminaceae Gruppe, aber er riecht nicht mit Pfefferminzaroma. Stattdessen hat Bienenbalsam ein reiches lemony Aroma, das ziemlich angenehm sein kann, besonders wenn die Hitze des Tages es heraus holt.

Nordamerika ist die gebürtige Gegend des Bienenbalsams, aber es getragen worden zu anderen Teilen der Welt außerdem. Monarda didyma ist eins der sehr häufig bebauten Sorte, da es hohe Konzentrationen des aromatischen Öls hat, das Biene Balsam so unterscheidend riechen lässt. Alle Sorten in der Familie verlängert Blätter und Blöcke der Röhrenblumen, in den Farben wie Rotes, Purpurrotes und Weiß. Die Blumen wachsen auf langen aufrechten Stielen, die etwas über den Blättern hervorstehen.

Ein Bett des Bienenbalsams kann ein ausgezeichneter Gartenakzent sein, und die Anlage kann als herbaceous Rand auch benutzt werden. Bienenbalsam hat eine Tendenz zu übernehmen, also sollte er sorgfältig gepflanzt werden und getrimmt werden, um sie vom Erhalten zu halten zu konkurrenzfähig. Er ist auch abhängig von Formen und Fäule und sollte mit viel des umgebenden Raumes für Ventilation gepflanzt werden, sowie mit Laub bedeckt, um Form zu verringern. Die Anlage vorwärtskommt den, wenn sie groß alleine verlassen, solange sie in gut geablassenem Boden ist und sie selten gewässert. Dieses letzte Merkmal trifft Bienenbalsam eine populäre Wahl für die Gartenarbeit des niedrigen Wassers.

Die Anlage ist in den meisten USDA-Zonen robust, obgleich sie in der extremen Kälte und im Frost zurück sterben kann. Bienenbalsam sollte von den Ausschnitten oder von den Abteilungen der Wurzelkugel kultiviert werden, da die Samen nicht immer zutreffendes züchten. Die meisten Gärtner anregen Abteilungen alle zwei bis drei Jahre n, zum der Anlage gesund zu halten und zu garantieren, dass es viel des Raumes im Blumenbett gibt.

Zusätzlich zum Riechen gut, schmeckt Bienenbalsam auch gut. Er kann als Kräuterakzent auf Salaten oder als Würze für Olivenöl verwendet werden. Bienenbalsam auch historisch benutzt worden, um Tee zu bilden und bekannt in einigen Teilen der Vereinigten Staaten als oswego Tee aus diesem Grund. Horsemint ist ein anderer alternativer Name für Bienenbalsam, obgleich es nicht mit einer anderen Art tadelloser Eingeborener zu Europa verwechselt werden sollte.