Was ist Bixa?

Das bixa - alias Bixa orellana, achiote, Orlean und der Lippenstiftbaum - ist ein buschiger Strauch oder kleines ein Eingeborenes des Baums ursprünglich nach Lateinamerika. Im 17. Jahrhundert trugen spanische Forscher die Anlage zu den ähnlichen warmen Regionen um die Welt, wie Afrika, die Karibischen Meere und Südostasien. Die Blätter, die Barke und die Wurzeln des Strauchs benutzt worden in einer großen Auswahl der traditionellen Kräuterheilungen. In einigen Regionen gepflanzt sie häufig als Landschaftsgestaltung der Sträuche, aber das bixa gewachsen häufig für seine Samen, die benutzt, um ein gelblich-orange Pigment zu produzieren, das Orlean oder Bixin genannt.

Eingeborener zu den wärmsten Regionen des Nordens und des Südamerikas, das bixa kultiviert worden um die Welt. In den südlichen Teilen der Vereinigten Staaten, ist der Strauch häufig dekorativ. In anderen Regionen einschließlich Brasilien, Indien, Sri Lanka, Kenia, die Karibischen Meere und Philippinen, gewachsen er hauptsächlich, um seine Samen zu ernten, um Orlean zu bilden.

Bixa Sträuche sind immergrün, bedeckt in den glatten, ausgedehnten, spitzen Blättern. Ein fälliges bixa kann überall von 5†„30 Fuß erreichen (1.5-10 m) hoch und können für leben solange 50 Jahre. Der Strauch bedeckt dicht in den rosafarbenen oder weißen Blumen, die die stacheligen, heart-shaped Hülsen produzieren, jede, die mit ungefähr 50 Samen gefüllt. Soviel wie können 600 Pfund (270 Kilogramm) Samen von einer einzelnen Anlage geerntet werden.

Orlean ist eins der world’s ältesten bekannten Pigmente und verwendet worden jahrhundertelang. Amerikanische Ureinwohner bildeten eine Paste vom Orlean für Kriegfarbe. Sie hat eine helle orangey-gelbe Farbe und verwendet um die Welt, um Gewebe, Farben, Kosmetik, Poliermittel und Nahrungsmittel zu färben. In den US benutzt Beta-Carotin häufiger, um Nahrungsmittel zu färben, aber ein Interesse an den natürlichen Bestandteilen geführt viele Hersteller Orlean, zu verwenden zu erwägen. Orlean manchmal benutzt als Gewürz außerdem, und er kann benutzt werden, um Nahrung sowie Farbe zu würzen es. Er manchmal verwendet als weniger teure Alternative zum Safran.

Die Paste, die vom bixa gebildet, benutzt worden jahrhundertelang als Lichtschutz und Insektenpulver. Sie auch verwendet worden wie in den traditionellen Kräuterhilfsmitteln für Verstopfung und Atmungsbeanstandungen. Übelkeit und ähnliche Magenbeanstandungen behandelt worden mit einem Tee, der von den bixa Blättern gebildet. Wurzeln, Barke, Masse und Samen benutzt worden, um alles von den kleinen Schnitten und von den Bränden zum Fieber, zur Diarrhöe, zur Gelbsucht, zu den Schlangebissen und zur Lepra zu behandeln. Vor der Anwendung dieser Substanzen Beratung mit einem medizinischen Fachmann empfohlen, um jede mögliche Bedingung zu behandeln.