Was ist Boronia?

Boronia ist eine Klasse, die von ungefähr 95 immergrünen Sträuchen gebildet, die nach Australien gebürtig sind, ausgenommen eins, das nach Tasmanien endemisch ist. Gefunden in den Wäldern und im Waldland, parfümiert Boronia Sorten Blumen, die in den Glocken- oder Schalenformen und in den Farben von rosafarbenem, von kastanienbraunem und von Gelbem wachsen. Zusätzlich zum Geruch seiner Blumen, produzieren die tiefgrünen Blätter des Strauchs einen aromatischen Duft, wenn sie zerquetscht.

Die Blumen haben vier bis fünf Blumenblätter und eine gleiche Anzahl von Staubgefässen zu den Blumenblättern oder zweimal die Zahl Staubgefässen zu den Blumenblättern, abhängig von der Sorte. In Australien beginnen Boronia Sorten, im Juli zu blühen und - Dezember durch früh fortzusetzen. Die Blütentraubeblütentraube auf den Stämmen des Strauchs und sind zu den Bienen, zu den Schmetterlingen und zu den Vögeln attraktiv. Käfer und Motten bestäuben die Blumen, und Ameisen sind wahrscheinlich für die Verbreitung des shrub’s Samens hauptsächlich verantwortlich.

Die Boronia Klasse ist ein Mitglied der Rutaceaefamilie, die Zitrusfruchtbäume mit.einschließt. Anders als die meisten seinen Familienmitgliedern, produzieren Boronia Sorten Drahtstämme und nadelartige Blätter. Irgendeine Sorte kann zu 6 Fuß (1.8 m) in der Höhe, aber zu die meiste Sorte Boronia entwickeln sind zu mittelgrossen Sträuchen klein.

Brown boronia, Boronia megastigma, geerntet für die Produktion der wesentlichen Öle und rotes boronia, Boronia heterophylla, geerntet für Schnittblumen. Die wesentlichen Öle benutzt in den Duftstoffen, in den Kosmetik und im Nahrungsmittelfarbton. Ansprüche auch geltend gemacht worden, dass das wesentliche Öl heilende Eigenschaften hat, die das Helfen des Benutzers, ruhiger zu fühlen, besessene Gedanken zu beenden umfassen und Verhältnisse zu beschäftigen.

Einige Sorten Boronia sind wegen des Lebensraumverlustes und -überbeanspruchung als Nahrungsmittelquelle durch wilde Schweine und Ziegen gefährdet. Eine Sorte ist wahrscheinlich ausgestorben. Neue Sorten jedoch entdeckt worden, aber diese Sorten haben nur beschränkte Anzahlen einzelne Pflanzen und haben sehr begrenzte Verteilung.

Bearbeitung von Boronia geprüft, schwieriges aber jetzt getan mit dem Sorte Berberis heterophylla und dem Boronia megastigma in Australien und in Neuseeland. Boronia kultiviert leicht in gut-abgelassenem Boden mit einem etwas säurehaltigen potenz Wasserstoff (pH)faktor. Verwurzelte Ausschnitte gepflanzt im Früjahr, und benötigen junge und fällige Anlagen einen Windschutz.

Die Boronia Sorte tut gut mit gefiltertem Licht. Wenn sie erfolgreich kultiviert, blühen Sorten von diesem Gene innerhalb eines Jahres zu 15 Monaten, nachdem sie gepflanzt. Die Anlagen überleben gewöhnlich fünf bis acht Jahre.