Was ist Callisto?

Callisto ist ein sehr großer Jupitermond, der drittgrößte Satelitte im Sonnensystem, nach Ganymede und Titanen. Bei 4820 Kilometern im Durchmesser, ist Callisto ungefähr 40%, das an Größe als der Mond und nur ein Drittel die Größe der Masse grösser ist. Callisto hat eine Fläche 7.30Ã-107 des km ², grösser als die von Asien.

Callisto ist einer der galiläischen Satelliten, entdeckt durch Galileo Galilei 1610 mit einem der frühesten telscopes. Callistos Durchmesser ist 99%, das vom Mercury, aber von ihm weit weniger Masse hat, wegen der enormen Menge des Eises, das sie enthält. Callisto ist über halben Felsen und halbes Eis.

Callistos Oberfläche ist extrem cratered und alt. Cratering auf seiner Oberfläche erreicht fast Sättigung - d.h. muss jeder neue Krater ein altes löschen. Seine Oberfläche aussieht wie der Schlamm he, der durch Regentropfen beworfen, aber im Stein und im Eis eingefroren.

Als einer der am schwersten cratered Körper im Sonnensystem neben Mercury, hat Callisto keine geographischen hauptsächlicheigenschaften neben denen, die mit Auswirkungen verbunden sind. Es gibt keine HauptCallistoan Berge, Kanten oder linea. Einige seiner Krater, besonders das große Valhalla, bilden gebrochene cocentric Ringstrukturen.

Callisto hat eine schwache Atmosphäre des Kohlendioxyds und des molekularen Sauerstoffes und einen dünnen unter der Oberfläche liegenden Ozean bei 100-150 Kilometer unten. Betrachtung ungefähr auf außerirdischem Leben in den Ozeanen der Jupitermonde konzentriert groß auf Europa, jedoch. Callisto betrachtet weit wie der höchstwahrscheinliche Aufstellungsort einer zukünftigen Unterseite, wegen seiner Position in einer verhältnismäßig Strahlung-freien Region um Jupiter und seine beständige Oberflächengeologie. Durch Kontrast ist Io in einem der extremsten Strahlung-gesättigten Bereiche um Jupiter, seine Ebenen bedeckt mit Schwefel, während Vulkane ständig ganz herum ausbrechen.

Callisto in Umlauf bringt Jupiter in einem Abstand von 1.880.000 Kilometern und bildet es den vierten galiläischen Mond in Abstand ausgedrückt. Durch Vergleich in Umlauf bringt der Mond die Masse in einem Abstand von ungefähr 400.000 Kilometern, erheblich näher.

n und Gartennelken, unter vielen zusammengepaßt werden andere.

Sämlinge können in einem Gewächshaus oder in einer warmen Ecke des Hauses begonnen werden. In den warmen Regionen der Welt, können die Samen direkt im Boden gepflanzt werden, in dem die erwachsenen Anlagen wachsen. Sauberer Boden sollte benutzt werden, um das Risiko der pilzartigen Infektion zu begrenzen. Der Boden sollte feucht und warm gehalten werden, während die Samen keimen. Sobald die Anlagen hergestellt, können sie leicht gewässert werden, wie gebraucht. Einige der Blumen sollten gehen lassen werden zu säen, um Samen für das folgende Jahr zu produzieren, und die Callistephusanlagen können entfernt werden, nachdem sie beginnen, weg zu sterben.