Was ist Carissa?

Carissa ist Betriebsklasse, die hauptsächlich aus immergrünen Sträuchen und kleinen Bäumen besteht. Die Klasse umfaßt 20 bis 30 unterschiedliche Betriebsvielzahl, die nach Afrika, Teile von Asien und von Australien gebürtig sind-. Es gibt einige Sorten, die in den tropischen und subtropischen Landschaften populär sind. Diese mit.einschließen den Grandiflora-, Carissa macrocarpa und Carissa bispinosa Carissa. Anlagen in dieser Klasse sind die Mitglieder der Apocynaceaefamilie, vertrauter bekannt als die Hundstodfamilie.

Mitglieder der Carissaklasse sind Evergreens, die ihr glattes halten, dunkelgrünes Blattjahr rund. Die empfindlichen Blumen haben fünf Blumenblätter in einer Sternform. Die Blumen blühen in den Farbtönen von weißem oder von Latten - während des Jahres regelmäßig auszacken. Nachdem die Blumen verblassen, gebildet kleine, essbare Früchte. Die Früchte benutzt in den Konserven oder in gegessenem frischem.

Die Anlagen wachsen allgemein überall von 5 bis 20 Fuß (ungefähr 1.5 bis 6 m) hoch, abhängig von der Sorte. Bei der Landschaftsgestaltung hinzugefügt die Anlagen Strauchbetten ügt, gepflanzt als Exemplare in der Landschaft oder benutzt, um eine immergrüne Hecke oder einen Rand zu verursachen.

Der Carissa, der, auch benannt „gemeinen Carissa“ oder „Geburts- Pflaume Grandiflora ist,“ wächst gut in den milden, Frost-freien Klimata und ist für Küsteneigenschaften und pflanzende Aufstellungsorte gut angepasst. Die Sträuche wachsen 6 bis 10 Fuß (ungefähr 1.8 bis 3 m) hoch, mit einer aufrechten, ausgebreiteten Wachstumgewohnheit. Schnell wachsend, ist die C.-Grandiflorasorte ideal, wenn sie als Hecke sowie in Behältern, gepflanzte en-Masse verwendet, oder, um einen Sichtschirm- oder Windblock zu verursachen verwendet.

Eine andere populäre Landschaftsanlage ist- Carissa macrocarpa. Sie gefordert allgemein „grosse numerisch-numerische“ seine großen Früchte oder „Geburts- Pflaume,“ ein allgemeiner Name, der mit Grandiflora C. geteilt. Die c. macrocarpa Sorte ist ein mittelgrosser Strauch, der in der Küstenumwelt vorwärtskommt. Die Früchte der Sorte sind groß essbar, tiefpurpurn, und.

Das Carissa bispinosa, numerisch-nums auch genannt, verwendet als Rand und Exemplarstrauch, mit dem zusätzlichen Nutzen der kleinen essbaren Frucht. Diese Vielzahl ist der tolerante Halbfrost und kann in den Bereichen gewachsen werden, in denen die Temperatur gelegentlich unter dem Gefrierpunkt eintaucht. Wie andere Mitglieder dieser Klasse, ist C. bispinosa für Grenzgebiete gut angepasst.

Ausbreitung erfolgt durch Samen oder von den Stammausschnitten. Samen gesammelt von der reifen Frucht und gepflanzt in den Töpfen, die zwischen 70°F und 80°F gehalten (über 21°C bis 26°C). Stammausschnitte genommen jederzeit vom Jahr und gewurzelt in den Behältern.