Was ist Claytonia?

Claytonia ist eine Klasse der saftigen, niedrig-wachsenden mehrjähriger Pflanzen, die der Purslanefamilie gehören, Portulacaceae. Die Klasse ist für die kleinen Wildflowers am bekanntesten, die diese Anlagen aus dem frühen zum mittleren Frühling produzieren. Meiste erkannten die 20 Sorten von Claytonia sind gebürtig nach Nordamerika, aber weniger allgemeine Sorten auch entdeckt worden in Südamerika, in Neuseeland und in Asien. Claytonias betrachtet, sehr schwierig zu sein, Außenseite ihrer natürlichen Einstellung zu kultivieren, es sei denn ein Gärtner Zugang zu einer speziellen Art Gewächshaus hat.

Betriebssorten der Claytoniaklasse haben die langen, starken Wurzeln und die Knollen, die neues unbehaartes, fleischiges Laub aus dem frühen Frühling durch den Spätsommer produzieren. Die meisten Sorten produzieren Stämme voll der mehrfachen, einfachen Blumen, die im Früjahr mit fünf einzelnen Blumenblättern und fünf Sepals blühen. Diese Blumen sind schalenförmig oder schalenförmig und sind normalerweise farbiges Gelb oder Weiß.

Die Claytoniasorte-Frühlingsschönheit, C. virginica, ist ein bestimmter Liebling unter Wildflowerenthusiasten. Frühlingsschönheit ist eine kleine mehrjährige Pflanze, die in den Büscheln von dunkel farbigen Knollen wächst. Die Anlage produziert fleischige Blätter, die ausgedehnt sind, wenn sie von der Masse auftauchen und dann verengen, um wie Gras so dünn zu werden. Im Früjahr wächst ein Blumenstamm, der 3 bis 12 Zoll (ungefähr 7 bis 30 Zentimeter) lang ist, über dem Laub und den Blüten mit einer Reihe von bis sechs weißen Blumen mit rosafarbenen Adern.

Trotz des Renommees, das Claytonias vom Sein schwierig, Außenseite der wilden haben, vorgerückten Felsengärtner zu kultivieren manchmal sein, gesunde Exemplare in kontrollierter Umwelt anzuheben. Die allgemeineren Claytonias wachsen im felsigen oder kiesigen Boden in den mäßigen Regionen, die einen besonders kühlen Frühling haben. Infolgedessen erweitern die meisten Mitglieder der Claytoniaklasse nur außerhalb des wilden in einer Art Lebensraum bekannt als ein alpines Gewächshaus.

Ein alpines Gewächshaus ist eine Art Gewächshaus, das entworfen, um das natürliche Klima der Anlagen wie Mitglieder der Claytoniaklasse nachzuahmen. Anstatt, zusätzliche Hitze und Feuchtigkeit zur Verfügung zu stellen, ein traditionelles Gewächshaus mögen, liefern alpine Gewächshäuser Farbton und Temperaturüberwachung, die ähnliche Bedingungen zur alpinen Umwelt verursachen. Im Falle der Claytoniaklasse nachahmen diese Gewächshäuser die höchst wichtigen kühlen Sommer ser, die diese Arten der Anlagen benötigen, um zu überleben.

Claytonias können vom Samen während des frühen Frühlinges in einem alpinen Gewächshaus mit minimaler Bemühung verbreitet werden. Diese Anlagen erfordern sehr fruchtbaren aber gut-abgelassenen Boden, der feucht gehalten werden muss während der wachsenden Jahreszeit. Die meisten Sorten Claytonia erfordern irgendeinen Grad direktes Tageslicht.