Was ist Clianthus?

Die Klasse von Clianthus, ein Mitglied der Leguminosaefamilie, enthält im Allgemeinen nur zwei Sorten: C. punicens und C. dampieri, manchmal genannt C. formosus. Züchter beziehen häufig die auf Anlagenc. punicens als Rechnung des Papageien oder Papageienschnabel, weil die Blume dem Schnabel des Kaka Papageien ähnelt, folglich Kakabeak, der gebürtige Name. Das c. dampieri trägt normalerweise den allgemeinen Namen von gloryvine, von Ruhmerbse und manchmal Sturts von Wüste Erbse; es hat attraktives Scharlachrot Blume, die häufig ein auffallendes rötliches Schwarzes haben, zum des Stoßes an der Unterseite der oberen Blumenblätter zu schwärzen.

Im Allgemeinen bekannt als die Erbsenfamilie, enthält die Leguminosaefamilie Hülsenfrüchte oder die nitrogenfixierenden Anlagen, die von den Clianthus Anlagen charakteristisch sind. Wie die meisten Erbsenanlagen tragen sie ihre kidney-shaped Samen in den Hülsen, gewöhnlich ungefähr 2 Zoll (5 cm) lang in den Clianthus Anlagen. Botaniker theoretisieren, dass diese Hülsen der Anlage helfen, fortzupflanzen, indem sie weg von der Anlage fallen und hinunter Wassern-Strasse schwimmen und indem sie weg auf starke Winde fliegen.

Das gefiederte Aussehen des Clianthus Laubs ist wegen der pinnate Blätter und bedeutet, dass die Blätter in den kleinen Blättchen wachsen, die vom Hauptblattstamm ausbreiten. Im Allgemeinen sind die Anlagen mit den graulichen Haaren immergrün, die das mittlere zu den dunkelgrünen Blättern bedecken und geben den Blättern ein grauliches Aussehen. Ruhmerbsenanlagen haben haariges, Grünblätter, die 5 bis 7 Zoll (12 bis 18 cm) lang mit neun bis 21 ovalen Haar-bedeckten Blättchen sind, die vom Stamm ausbreiten. Rechnungsanlagen des Papageien haben häufig die Blätter, die den Ruhmerbsenanlagen, bis 6 Zoll (15 cm) ähnlich sind lang mit der Enge 13 bis 25, länglichem und dunkelgrüne haarige Blättchen.

Die Blumen der Clianthus Anlagen ähneln Hummergreifern, das ein anderer allgemeiner Name für die Anlagen ist. Die meisten Blumen der Rechnung des Papageien bestehen einer Gruppe aus hochroten Blumen, jeder, die eine schwärzliche Knollenmarkierung auf den oberen Blumenblättern hat. Einige der Vielzahl haben nicht den schwarzen Punkt. Die Blumen der Ruhmerbse sind rot weiß, rosig-rosafarben, oder, abhängig von der Vielzahl. Jede der Blumen baumeln vom Hauptstamm in den raceme Blöcken.

Das Sortename dampieri darstellt einen der zwei Forscher en, die ihn entdeckten. Die lateinischen Namenshinweise William Dampier, die über die Entdeckung es 1688 berichteten. Die allgemeinen Namensdes sturts Wüstenerbse anspielt Captain Charles Sturt t, die es 1844 wiederentdeckte. In den modernen Gärten pflanzen Gärtner häufig die natürliche Kriechenanlage als Grundabdeckung und in den Felsengärten. Er in den Regionen in denen die Temperaturdurchschnitte zwischen 32°F und 85°F vorwärtskommt (0° und 29°C).

Die Clianthus Anlagen sind zu den Bereichen von Australien und von Neuseeland gebürtig. Es ist selten, die Anlage im wilden in Neuseeland zu finden, in dem es normalerweise an den Rändern der Wälder und des flaxland wächst; auf Klippen und Täuschungen; und an den Rändern der Wassern-Strasse, wie Ströme, Flüsse und Seen. Die meisten Botaniker verzeichnen die Anlagen, wie gefährdet. Es sinkt im wilden, weil die natürlichen Lebensräume ausgerottet worden, Tiere overgrazed die gebürtigen Bereiche, und die braune Schnecke, die eine eingeführte Sorte ist, verwüstet die Anlagen.

Der merkwürdige Entwurf der Blume kann in seine Fähigkeit darstellen Selbst-zu bestäuben. Die Blume hat die weiblichen und männlichen Wiedergabeorgane. Viele Botaniker glauben, dass die beak-like Kurve der Blumenblätter den trockenen Blütenstaub zur Spitze des Staubgefässes unten rollen lassen, in dem sie den Samen bestäubt. Andere denken Vögel, wie der Bellbird und Tui, bestäuben es. In der Gefangenschaft fortpflanzen Züchter die Anlage ter, indem sie säen oder indem sie Stammausschnitte wurzeln.

Sturts Wüstenerbse eingestuft manchmal als Swainsona Formosa der Fabaceaefamilie t. 1961 annahm Südaustralien sie als sein Blumenemblem -. Wenn sie in den Gärten, besonders außerhalb seiner natürlichen Region verwendet, verpflanzen Züchter sie häufig auf Wurzeln eine andere Anlage, um erfolgreiches Wachstum sicherzustellen. Normalerweise anheben Gärtner es in hängenden Körben und in Behältern n, in denen das Klima zu kalt ist, damit es überlebt. In einem verwendbaren Klima wachsen Gärtner es manchmal in angehobenen Betten, Terrassen oder die Gitter, dadurch sieerhöhen sieerhöhen den Effekt der bunten, baumelnden Blumen.