Was ist Coronilla?

Die Betriebsklasse Coronilla gehört der Fabaceaefamilie, aber früher verzeichneten Leute sie als Mitglied der Leguminosae oder Erbse, Familie. Diese ältere Klassifikation ist noch gültig; folglich können Gärtner nach ihr unter beiden Namen suchen müssen. Züchter anbauen die Anlagen für ihr attraktives Laub und Erbse-wie Blumen d. Im Allgemeinen sind Coronilla Anlagen Sträuche, die zu vielen Bereichen von Europa nach Westasien, einschließlich Nordafrika und die Mittelmeerregion gebürtig sind.

Die Blumen der Coronilla Anlagen sind Erbse-wie und bedeuten sie, ähneln der Erbsenbetriebsblume. Sie lässt ein aufrechtes zentrales Blumenblatt durch zwei große seitliche Blumenblätter unterstützen und durch zwei unterere Blumenblätter konfrontiert werden, die an der Unterseite oder entlang den Blumenblättern keeled und/oder fixiert werden können. Die untereren Blumenblätter unterbringen die Staubgefässe und den Pistil. Die Blumen sind normalerweise betroffenes Achselumbel, das wie eine flach gedrückte Krone dem Ende des Blumenstiels betrachtet.

Gärtner anheben die meisten Coronilla Anlagen als mehrjährige Pflanzen in den mäßigen Klimata n, in denen Frost nicht eine Drohung ist. Eins der Sorte, die der tolerante Frost ist, ist C. varia oder Kronenwicke, die Temperaturen von -30°F zu -20°F ungefähr überleben kann (über -35°C bis -30°C). Kronenwicke ist eine herbaceous Anlage Kriechens und bedeutet, dass es eine non-woody Anlage ist, die seine Blätter am Ende der wachsenden Jahreszeit verliert. Der Leute Gebrauch-Kronenwicke häufig zur Abnutzungsteuerung, aber in vielen Bereichen ist es eine Invasionsanlage.

Die meisten ungefähr 20 Sorten in der Klasse sind wünschenswerte Gartenanlagen. Eins von diesen ist die Skorpionkassie oder C. emerus, das manchmal als Hippocrepis emerus beschriftet. Skorpionkassie ist ein buschiger Strauch, der entwickeln kann ist 6 Fuß (2 m) hoch und breit, ihm ein gerundetes Aussehen gebend. Sie ist laubwechselnd oder, abhängig von dem Klima immergrün und hat pinnate Blätter bis 2.5 Zoll (ungefähr 6 cm) lang, die bis neun obovate haben, oder dreieckige, geformte Blättchen. Die kleinen Blumen sind ungefähr 0.75 Zoll (ungefähr 2 cm) lang und erscheinen normalerweise im Spätsommer durch den Herbst.

Das c. glauca ist ein kleinerer Strauch und misst ungefähr 32 Zoll (ungefähr 80 cm) hoch und weit. Die Blätter sind glaucous und bedeuten, dass sie eine feine, wächserne Schicht haben, die abreibt. Gärtner mögen diesen Strauch, weil er wohlriechende, gelbe Blüte im späten Winter und frühen Frühling produziert, als sehr wenige Blumen blühen. Häufig kann er Blüte im Spätsommer wieder produzieren.

Ein anderer Strauch, den Gärtner für Grundabdeckung benutzen, ist C. cappadocica. Der prostrate Strauch ist häufig kaum 18 Zoll (ungefähr 46 cm) hoch. Er bildet eine dichte Matte der pinnate Blätter, gedüngt von ungefähr 10 kleinen obovate Blättchen. Das helle Gelb die Blumen 0.5 Zoll (ungefähr 1.3 cm) beglückwünschen die glaucous Blätter. Gärtner pflanzen es gewöhnlich als Randanlage oder in den Felsengärten.

Es gibt viele Kulturvarietäten der verschiedenen Coronilla Anlagen für die Landschaftsgestaltung. Einige von den populären einschließen C. varia aurea, das goldenes Laub kennzeichnet, und C. varia penngift nd. Penngift, das an der Staat Pennsylvania-Universität kultiviert, trägt die rosafarbenen und weißen Blumen während des Sommers und des Herbstes. C. glauca variegata hat gelbe Blumen und attraktive veränderte Blätter, grünen umrandet mit Creme oder Weiß.