Was ist Corylus?

Corylus ist eine Betriebsklasse, die ein Teil der Betulaceaefamilie ist-. Er enthält ungefähr 15 Sorten Sträuche und Bäume, die zu den mäßigen Nordregionen von Europa, von Asien und von Nordamerika gebürtig sind. Allgemein bekannt als Haselnüsse, kennzeichnen die meisten diesen Anlagen Blöcke der gelben Blumen und der essbaren Nüsse. Landschaftsgestalter pflanzen die Bäume und die Sträuche in dieser Klasse als einzelne Exemplare oder Randsträuche. Ein allgemeines Problem, das mit dem Wachsen dieser Anlagen verbunden ist, ist Plageplage.

Der Name dieser Klasse abgeleitet vom griechischen Wort korus n, das bedeutet „Sturzhelm.“ Er beschreibt die Form der Nussoberteile. Die meisten der Sorte in dieser Klasse haben Veränderungen des allgemeinen Namens, Haselnuss. Z.B. genannt Corylus colurna türkische Haselnuss, während die contorta Vielzahl von Corylus Avellana allgemein als Korkenzieherhaselnuß gekennzeichnet.

Haselnusssträuche und Bäume sind in den laubwechselnden Wäldern über drei Kontinenten. Corylus yunnanensis ist nach Mittel- und Südchina gebürtig, während Corylusmaxima von den Balkan in die Türkei verteilt. Der Americana Corylus bevölkert die östliche Hälfte von Kanada und von Vereinigten Staaten.

Gewöhnlich wächst der Haselnussbaum ungefähr 26 Fuß (8 m) in der Höhe und in den Verbreitungen eine ähnliche Länge. Die Blätter sind Grün und werden während des Falles gelb. Am Sommer entwickeln Blöcke der süssen Nüsse. Sie sind oval und haben grüne Hülsen.

Die meisten Haselnussbäume entwickeln Blöcke der Blumen, die Catkins vor dem Blattsprößling genannt. Catkins sind wie ein Schlauch oder ein Zylinder geformt, wenn die Blumen zusammen entlang einem einzelnen sinkenden Stamm gebündelt. Es gibt männliche und weibliche Catkins. Auf Haselnussbäumen ist der männliche Catkin normalerweise gelb, während die Frau rot und kürzer ist.

Haselnussbäume gepflanzt gewöhnlich bei der gut-Ableitung, fruchtbarer Boden, der eine alkalische Ph. hat. Er zulässt lehmigen oder sandigen Boden n. Der Baum kann in einen Bereich gelegt werden, der direktem Tageslicht ausgesetzt oder teilweise schattiert.

Einige Insekte einziehen auf die Blätter, die Blumen und die Nüsse des Haselnussbaums einschließlich Blattläuse, Gleiskettenfahrzeuge, Abschürfungscherflein und Sägewespen nd. Die erwachsenen Sägewespen einziehen auf Blütenstaub en, während die Larve auf die Blätter einzieht. Abschürfungscherflein produzieren um, braune Kugeln der organischen Angelegenheit auf den Niederlassungen. Jede Abschürfung enthält Kolonien der kleinen Insekte. Blattläuse verlassen auch hinter einem wahrnehmbaren Zeichen des Plageblatthonigs.

Blatthonig ist ein klebriger Rückstand, der Formsporen anzieht. Wenn Sie die unbehandelten, gesamten Niederlassungen gelassen, eingeschlagen in der schwarzen rußigen Form werden. Die Behandlung der betroffenen Niederlassungen mit insektentötender Seife und Fungizid verringert die Wahrscheinlichkeit der Insektplage und des pilzartigen Wachstums.