Was ist Dünger-Düngemittel?

Düngerdüngemittel ist eine Art Betriebsdüngemittelbeste, das auf Gemüsegärten verwendet, die viel Stickstoff erfordern zu wachsen. Gebildet von getrocknetem, pulverisiertem Tierblut, Düngerdüngemittel verursacht als Nebenerscheinung an den Schlachthäusern. Zusätzlich zu seinem Gebrauch als Stickstoffdüngemittel, kann Dünger als Plageabschreckungsmittel für kleine Säugetiere und als Aufspaltunghilfsmittel in den Mischungstapel auch benutzt werden.

Ein organisches Düngemittel, Dünger enthält keine künstlichen Materialien. Es gilt als ein Stickstoffdüngemittel, dem Mittel es den Stickstoff im Boden ersetzt, der Anlagen verwenden, um zu wachsen. Bakterium im Boden, die organisches Material essen, bricht das Protein, das im Blut unten in Ammoniak und in andere Substanzen reichlich ist. Der Stickstoff im Ammoniak dann verarbeitet durch die Anlagen und benutzt, um Betriebsprotein herzustellen, das die Anlage grüne Blätter produzieren lässt.

Die Notwendigkeit am Stickstoff in der Blattproduktion ist, warum diese Art des Düngemittels für belaubte Saisonanlagen, die schnell wachsen, wie viel Gemüse am besten ist. Sie sollte nicht für Bohnen verwendet werden jedoch da diese Anlagen Bakterium in ihren Wurzeln haben, die Stickstoff von der Luft reparieren und nicht diesen Nährstoff vom Boden erhalten. Zusätzlich sollte Sorgfalt die eingelassenen feuchten Bedingungen sein, da Feuchtigkeit Aufspaltung veranlassen kann zu beschleunigen und Anlage vielleicht schädigen, wurzelt. Düngerdüngemittel ist auch für Gebrauch auf jeder möglicher Kohlfamilienanlage weniger wünschenswert, weil die Einführung der großen Mengen Ammoniaks zum Boden den pH zu den nicht wünschenswerten Niveaus aufwirft.

Wenn es aufgetragen, sollte Düngerdüngemittel in den Boden gemischt werden. Obwohl es immer einmal angewandt ist, wachsen die Anlagen, Dünger sollten nicht auf Sämlinge gesetzt werden. Sobald aufgetragen, sollte das Düngemittel ungefähr vier Monate dauern.

Düngerdüngemittel kann als Plageabschreckungsmittel auch benutzt werden. Das Düngemittel um den Bereich eher als, ihn in den Boden mischend, zu zerstreuen ist besonders wirkungsvoll, wegrotwild, Kaninchen oder andere Säugetiere zu halten, die wahrscheinlich sind, den Garten zu finden eine handliche Nahrungsmittelquelle. Obgleich der Geruch des Düngemittels viele pflanzenfressenden Tiere abhält, kann er die Fleisch fressende, wie Hunde und Waschbären anziehen.

Da Düngerdüngemittel Stickstoff Boden hinzufügt, funktioniert es, um die Balance des Carbons und des Stickstoffes in den Mischunghaufen außerdem beizubehalten. Diese Balance ist notwendig, damit Mischung um effektiv zu zerlegt. Wenn ein Mischunghaufen hohe Mengen Carbon enthält, bildete er, notwendig zu sein, Düngerdüngemittel oder einem anderen Stickstoffdüngemittel zu helfen, um zu helfen, die Rate von Aufspaltung zu erhöhen.