Was ist Eriogonum?

Eriogonum ist eine Klasse der blühender Pflanzen, die dem Familie Polygonaceae gehört und gekennzeichnet allgemein als wilder Buchweizen. Diese Klasse enthält mehr als 250 Sorten, einschließlich einige Wildflowers, die in Nordamerika allgemein sind. Einige Anlagen in dieser Klasse unterscheiden groß im Aussehen, und Studien anzeigen d, dass neue Sorten noch natürlich auftreten. Viele Motten und Schmetterlinge benutzen diese Anlagen als Quelle der Nahrung. Passend zu, wie schwer einige Insekte auf Erigonum für Nahrung beruhen, spekuliert es, dass eine gesamte Familie der Insekte gefährdet werden kann, wenn die Anlage heraus stirbt.

Einige Sorten, wie Eriogonum alpinum, gesehen selten in das wilde und gelten folglich als gefährdet ab 2010. In den meisten Fällen jedoch vorwärtskommt die Klasse so gut in vielen Teilen der Vereinigten Staaten, besonders Kalifornien esonders, dass es als ein Unkraut gilt. Obwohl betrachtet ein Unkraut, gilt es nicht als Invasions, so dort ist keine Bemühungen, sein Wachstum ab 2010 zu hindern.

Während viele der Anlagen wild im Aussehen unterscheiden, können einige von ihnen durch einen hohen Stamm mit einem Blütenstand gekennzeichnet werden, der mit den rosafarbenen, gelben oder weißen Blumen gezeichnet. Diese Stämme sind herum 1 Fuß (0.3 m) hoch und in den wolligen Fasern bedeckt, Blätter um die Unterseite stützend. Einige Sorten haben Stämme, die selten aufgerichtet sind; stattdessen sinken sie oder liegen aus den Grund. Die meisten Anlagen, die der Klasse gehören, wachsen nicht höher als 2 Fuß (60 cm), obwohl 1.5 Fuß (40 cm) für eine erwachsene Anlage weit allgemeiner ist.

Eine Sorte, Einfassungs-Diablo-Buchweizen oder Eriogonum truncatum, galten als ausgestorben, da das letzte notierte Anvisieren in der Mitte der 60er-Jahre stattfand. 2005 nachdem man viel gesucht, anvisiert die Anlage noch einmal l. Die Wiederentdeckung gutgeschrieben zu einer Universität von Kalifornien, Berkeley, Absolvent ey, der eine floristische Untersuchung über Mt. Diablo leitete, bevor man plötzlich er umgeben durch den angenommen ausgestorbenen Einfassungs-Diablo-Buchweizen verwirklichte. Es gab viel Medienabdeckung über dieser Entdeckung, und Wiederherstellungprogramme waren ab 2007 im Gang. Die Anlage galt noch kritisch als bedroht ab 2010.

Im Allgemeinen gilt Eriogonum als eine einfache zu kultivieren Anlage. Es anpaßt unterschiedlichen Bedingungen t und erfordert nicht sehr nassen Boden. Die Anlagen wachsen sehr schnell und haben viel Gebrauch, einschließlich Fruchtfolge, Boden zu verbessern und Unkräuter zu ersticken. Ab 2010 wuchsen die Nachfrage nach Buchweizenanlagen in den Vereinigten Staaten, Russland und Japan. Japan benutzt hauptsächlich die Anlagen als Mehl, um Nudeln zu bilden, obwohl russische und amerikanische Leute häufig das Mehl für Frühstückskost aus Getreide benutzen.