Was ist Exochorda?

Die vier Sorten der laubwechselnden Sträuche, die die Klasse Exochorda des Rosaceae bilden oder Rosafarbenen, Familie sind zum Waldland in den Teilen von Korea, von China und von Mittelasien gebürtig. Häufig beziehen Gärtner auf die Sträuche als Perlenbusch, weil die Knospen weißen Perlen ähneln. Züchter anheben die Sträuche hauptsächlich für die reichlich vorhandenen Schalen- oder saucer-geformten weißenblumen n, die im Frühjahr oder Sommer blühen. Büsche sind gewöhnlich eine Masse der weißen Blumen, wenn der Strauch in der vollen Blüte ist.

Die Blätter der Exochorda Sträuche sind nicht bemerkenswert, aber können Gartenfarbe zur Verfügung stellen, wenn sie gelb im Herbst drehen. Sie sind einfach obovate, länglich, oder in der Form und Mai oder Mai, an den Rändern, abhängig von der Sorte und die Kulturvarietät oder der Mischling gezahnt nicht zu sein. Normalerweise sind die Blätter die langen und verschiedenen Farbtöne 2 bis 3 Zoll (ungefähr 5 bis 8 cm) des Grüns. In irgendeiner Sorte sind die Blätter und die Eintragfäden wenn Junge pinkish. E. racemosa oder allgemeiner Perlenbusch von Nordchina, zwei-getont Blätter, die auf Spitzen- und dunklerem Grün darunterliegend hellgrün sind.

Gewöhnlich wachsen die Exochorda Blumen auf den aufrechten racemes, die sechs bis 10 reine weiße Blüte tragen. Die Blumen sind normalerweise zwischen 1 bis 2 Zoll (2.5 bis 5 cm) im Durchmesser. Wenn sie als Hecke oder Rand gepflanzt, sind die blühenden Sträuche häufig ein Schwerpunkt des drastischen Gartens.

Eins der populärsten Gartenexemplare ist die Braut, eine Kulturvarietät des Sorte E. korolkowii und des E. macrantha. Als kompakter Strauch misst es gewöhnlich 6 Fuß hoch durch 10 Fuß breit (ungefähr 2 durch 3 m). Eine andere populäre Wahl ist das Sorte E. giraldii oder roter Knospeperlenbusch, der Latten hat - Grünblätter mit roten Adern. E. korolkowii hat 3.5 Zoll (ungefähr 9 cm) lange Blätter, die gewöhnlich zum Kalkgrün olivgrün sind.

In ihren Heimatland wachsen Exochorda Anlagen in den mäßigen Regionen. In den US wachsen sie normalerweise in USDA-Widerstandsfähigkeitzonen fünf bis neun, abhängig von dem Mikroklima, Sorte oder Kulturvarietät und andere Faktoren. Im Allgemeinen fortpflanzen Züchter die Sträuche ter, indem sie Samen säen oder indem sie Weichholzausschnitte wurzeln. Die meisten diesen Sträuchen vorwärtskommen im fruchtbaren, feuchten Boden räuchen, der genügend Entwässerung hat, zum der Wurzeln vom Sein zu halten feucht. Sie bevorzugen sonnige Bereiche oder einen leicht schattierten Punkt.

Die meisten Gärtner pflanzen sie in der Rolle der alleinen Exemplaranlagen, besonders an den Rändern des Waldlandes. Gärtner können Exochorda Anlagen als shrubby Ränder auch benutzen, die sie als formlose Hecken trimmen können. Alle vier der Sorte und ihrer Kulturvarietäten können von einer systematischen Beschneidung der Niederlassungen profitieren, die Blüte ausgegeben. Die Sträuche blühen auf dem Wachstum des Jahr zuvor. Folglich beschneiden Gärtner normalerweise nicht das neue Wachstum des laufenden Jahres. Fördern rückseitige altes Wachstum schneiden, häufig Hilfen neues kräftiges Wachstum.