Was ist Fargesia?

Fargesia ist ein nichtinvasives und aufhäuft Art des Bambuseingeborenen Süd- und südwestlichen Chinas zu den alpinen Wäldern en. Es ist alias Regenschirmbambus, Hauptbambus des Drachen, grüner Panda und Brunnenbambus. Fargesia hat small-to-medium sortierte Stöcke, Hälfe Zoll (ungefähr 1.27 cm) zu berechnen und dunkelgrüne Blätter. Es ist bei der Landschaftsgestaltung als Hecke, Schirm oder Zierpflanze häufig benutzt. Fargesia ist, Niedrigwartung Bambus ein kalt-robustes, der vielen Krankheiten und Plagen widersetzt.

Diese Art des Bambusses hat zwei wachsende Zeiträume, frühen Frühling und Mittsommer, in denen neuer weiß-und-grüner Schachbrett-gekopierter Kohlenstaub oder in den Stämmen, Sprössling. Das Blühen auftritt über alle 100 Jahre 00, nachdem stirbt die Anlage. Abhängig von der Kulturvarietät kann volle Höhe der fargesias 6-20 Fuß (ungefähr 1.8-6.1 m) und seine Füße der Verbreitung 4-15 (ungefähr 1.2-4.6 m) sein. Sie kann bis zu drei-Fuß wachsen (0.9 m) in einem einzigen Tag und in den Reichweiten seine maximale Höhe in ungefähr zwei Monaten. Fargesia bevorzugt gefiltertes Tageslicht, fruchtbaren, gut-abgelassenen Boden mit einem Nullph-Niveau.

Diese Art des Bambusses ist als Schirm, Hecke, als Akzent häufig benutzt, Eigenschaften bei der Landschaftsgestaltung zu wässern. Fargesia arbeitet besonders gut in den kleinen Bereichen, in denen ein drastischer Schwerpunkt gewünscht. Diese Anlage neigt, eine Wölbung oder das Weinen Regenschirm-wie Aussehen zu haben, das ziemlich unterschiedlich als der übliche gerade Schirm oder die Hecke ist. Einzelpersonen, die einen geraden Schirm bevorzugen, können den Kohlenstaub bis zu 50% trimmen. Dieses entfernt etwas von dem Gewicht und lässt den Bambus zurück in eine aufrechte Position entspringen.

Fargesia tut gut in den kühleren Bereichen und kann die Temperaturen zulassen, die so niedrig sind wie -25 Grade Fahrenheit (- 32 Grad Celsius-). Es bekannt, um an den Höhen bis 10.000 Fuß (m) ungefähr 2048 zu wachsen. Es vorwärtskommt im Staat-Landwirtschaftsministerium Widerstandsfähigkeitzonen vier bis 10 r. Es tut gut nicht in den heißen oder feuchten Bedingungen.

Die Anlage beizubehalten ist ziemlich einfach. Es erfordert Wasser zwei bis viermal pro Woche vom späten Frühling durch Fall. Düngemittelreiche im Stickstoff sollten im frühen Frühling und einmal mitten in Sommer angewandt einmal sein. Beschneidung der Kohlenstaub ist nicht notwendig, aber das Handeln also verletzt nicht die Anlage.

Fargesia ist gegen Blattläuse, rußige Form und das orientalische Stockscherflein empfindlilch. Allgemeine Schädlingsbekämpfungsmittel können an Blattläuse und rußiger Form arbeiten aber sind nicht gegen das orientalische Stockscherflein sehr wirkungsvoll. Die geplagten Anlagen und den Burning verringernd, ist die Ausschnitte eine der einzigen Alternativen zum Loswerden dauerhaft das Stockscherflein.