Was ist Festuca?

Der Festuca, allgemein bekannt als Schwingelgras, ist eine Klasse, die aus mehrereen hundert Sorten büschelige Gräser besteht, die meistens in den kühlen Plätzen, wie die Übergangszone und in Kanada gefunden. Anlagen unter dieser Klasse kategorisiert als Rohrschwingel oder Geldstrafe, Kurzschluss eine. Einige der kürzeren Schwingelgrassorte benannt Kauen des Schwingelgrases, des Kriechenrotes und des Schafschwingels. Die hohen Gräser gelten als Ideal für einziehenviehbestand, während die feinen Gräser als Rasengräser häufig benutzt sind.

Festucaanlagen sind gegen Dürre tolerant und können sogar in den Bereichen existieren, die häufig zu heiß oder auch als Kälte für die warmen und kühlen Arten der Gräser gelten. Trotz teilen des Seins Hunderte Vielzahl, Gräser in der Festucaklasse drei dominierende Eigenschaften: Toleranz, Dürrewiderstand, und unter normalen Bedingungen grün das ganze Jahr hindurch bleiben schattieren. Einige von ihnen Änderungsfarben, wenn die Temperatur extrem Kälte oder intensiv heißes ist.

Die allgemeinste Art des büscheligen Grases fand in den Häusern in nordöstlichem und north-central Vereinigte Staaten und Europa ist das chewing’s Schwingelgras. Es gelten häufig als die idealste Art des Grases für einen Rasen. Diese Art des Grases ist fein-leaved und erfordert das begrenzte Mähen, weil sie niedriges Wachsen ist.

Gräser in der Festucaklasse sind für Rasen und Rasenflächen für Bowling nicht nur nützlich. Sie verwendet als Weide für Viehbestand und Heu für einige Tiere, da sie in hohem Grade nahrhaft sind. Diese Gräser auch benutzt für Erhaltungszwecke und gepflanzt in den Bereichen, in denen Bodenabnutzung ein Problem ist. können hohe und feine Schwingelgrase das Wachstum der Unkräuter schnell unterdrücken.

Obgleich Gräser in der Festucaklasse im Allgemeinen zu unterschiedlichen Wetterbedingungen tolerant sind, sollten die hohen büscheligen Gräser nicht in den Bereichen mit Temperaturen gepflanzt werden weniger als 10 Grade Fahrenheit (12 Grad C), wie dieses den Sämling töten kann. Dies heißt, dass hohes festuce nicht in den nördlichen Regionen gepflanzt werden sollte, in denen die Temperatur extrem kalt sein kann. Wenn diese Gräser fällig sind, können sie in der Lage sein, diese sehr kalten Temperaturen zu überleben, aber junge Gräser werden im Allgemeinen nicht.

Die meisten feinen Blattgräsern in der Festucaklasse, wie dem Kriechenrot, können im Boden gewachsen werden, der gut geablassen und hergestellt. Der Boden sollte mit niedrigem pH-Wert haben; andernfalls sterben die Anlagen höchstwahrscheinlich. Feine Blattschwingelgrase können vorwärtskommen, wenn sie in schattierten oder herausgestellten Rasen gepflanzt. Wenn die Hitze intensiv ist, oder es Dürre gibt, das feine Schwingelgrasumdrehungsbraun. Inhaber sollten nicht jedoch denken, dass die Gräser gestorben; die Anlagen sind einfach das schlafende Lügen.