Was ist Francoa?

Francoa ist eine Betriebsklasse von der Francoaceae Familie; vorher gelegt er in die Saxifragaceaefamilie. Diese Arten der Anlagen sind saftige mehrjährige Pflanzen, und sind nach Chile gebürtig; sie können, in den Tiefländern, in den Tälern und in den Bergen von Chile zu wachsen gefunden werden. Genannt nach dem spanischen Arzt Francisco Franco des 16. Jahrhunderts, umfassen die Betriebssorten das Francoa appendiculata, das als Llaupangue und Vara de MÃ ¡ rmol Chile, Francoa Ramosa, alias im BrautKranz und Francoa sonchifolia bekannt, besser - bekannt als Kranz der Maids.

Diese Anlagen bekannt, um medizinisch wichtige Kräuter zu sein, da sie astringierende Eigenschaften haben. Zusätzlich bilden sie für ausgezeichnete Ziergartenanlagen; sie produzieren attraktive Blüte, sind sie einfach zu wachsen, und sie erfordern wenig Wartung. Die Blätter sind in der Farbe, mit den gerundeten, lappigen Formen, den ausgebogten Rändern und einer flockigen Oberfläche dunkelgrün. Sie wachsen in den starken Büscheln nah an dem Boden.

Die Francoablüte erscheint am Sommer und produziert in den Blöcken der kleinen kelchartigen weißen oder rosafarbenen Blumen auf aufgerichteten Stielen; diese Stiele können bis 6 Zoll (91.44 cm) in der Höhe erreichen. Jede Blume hat vier Blumenblätter, und jedes Blumenblatt hat einen Punkt der dunkleren Farbe an seiner Unterseite. Der Blumenstiel kann für die Anlage, besonders in den windigen Bedingungen zu schwer manchmal erhalten und kann mit einem Stock gestützt werden müssen.

Die Ausbreitung dieser Arten der Anlagen kann durchgeführt werden über Samen oder indem man die Büschel an der Wurzel von der Hauptanlage trennt und sie wieder einsetzt. Beim Wachsen von den Samen, ist es am besten, sie in einem Behälter oder in einer Plastiktasche oder im Herbst im Früjahr zu pflanzen. Samenkeimung kann überall von zwei bis vier Wochen nehmen. Sobald die Sämlinge erscheinen, können sie draußen verpflanzt werden. Da die Anlage in ausgebreiteten Büscheln wächst, sollte ein Abstand von mindestens 12 Zoll (30.48 cm) zwischen zwei Sämlingen gehalten werden.

Francoaanlagen tun sehr gut nicht im vollen Tageslicht und sollten in einem Bereich des teilweisen Farbtones vorzugsweise gepflanzt werden. Ein feuchter, gut-abgelassener Boden ist für diese Anlagen ideal. Die tägliche und reichliche Bewässerung ist, besonders in den Sommermonaten notwendig, aber die Anlagen in der Lage sind, kurze Zeiträume der Dürre zu überleben. Insoweit Wartungsbedarf geht, helfen die Bedeckung mit Laub um die Anlage und organisches Düngemittel einmal auftragen oder zweimal jährlich. Beschneidung einige der alten oder toten Stämme kann notwendig im Früjahr sein, um neues und besseres Wachstum zu fördern.