Was ist Gibberellin?

Gibberellin ist eine Art Betriebshormon, das Wachstum reguliert. Es gibt 126 bekannte Gibberelline, unterteilt in zwei Kategorien, und viel mehr können zukünftig entdeckt werden. Betriebserzeugnis diese Hormone natürlich durch Biosynthese, während sie wachsen, die Garantie, dass sie die Hormone haben, die sie normalerweise entwickeln müssen und diese Hormone kann an den Anlagen von den Gärtnern und von den Landwirten auch angewendet werden, um spezifische gewünschte Resultate zu erzielen.

Bestehen des Gibberellins theoretisiert zuerst 1926, als japanische Forscher kämpften, um zu verstehen, warum einige Reispflanzen nach dem Zufall bis zu solchen großen Höhen schießen, dass sie einstürzen und unmöglich zu ernten werden. Sie entdeckten, dass die Anlagen mit einem Pilz, der schien, Wachstum zu beeinflussen, und 1935, ein japanisches lokalisiertes Gibberellin des Forschers erfolgreich für weitere Studie angesteckt.

Eine der Primärfunktionen des Gibberellins in einer Anlage ist, das Wachstum der Stämme zu regulieren. Viele Mitglieder der Kohlfamilie z.B. freigeben Gibberellin wenn sie “bolt† €, um lange blühende Stiele zu produzieren. Diese Hormone können Geschlechtsausdruck auch beeinflussen, und sie scheinen, zum Brechen von Ruhe und zur Förderung von Keimung der Samen fähig zu sein. Diese Merkmale bilden Gibberelline sehr nützlich für Leute, die versuchen, ihre Getreide fest zu steuern.

Anwendungen des Gibberellins zu den Getreide können sie samenlose Früchte produzieren auch lassen. Die überhaupt-populäre samenlose Traube z.B. nicht völlig entwickeln und reifen ohne eine Anwendung der Hormone am richtigen Zeitpunkt. Diese Hormone können Anlagen auch zwingen zu blühen, die in den Einstellungen nützlich sein können, in denen das TIMING des Blühens exakt sein muss.

Wenn Anlagen als zwergartige Kulturvarietäten gezüchtet, haben diese Kulturvarietäten genetische Veränderungen, denen entweder die Produktion des Gibberellins hemmen, oder verhindern, dass die Anlage das Hormon verwendet, wie es normalerweise wurde. Die Gene, die Gibberellin beschäftigen, lokalisiert worden in vielen Betriebssorten, um zur Verfügung zu stellen mehr Informationen über, wie zwergartige Kulturvarietäten arbeiten und wie sie für zuverlässige Leistung im Garten oder auf dem Bauernhof genau gezüchtet werden und gesteuert werden können. In einigen Fällen veranlaßt das Anwenden des Gibberellins an einer zwergartigen Anlage sie, wie Größengleichverwandte zu wachsen.

Die Mechaniker der Betriebshormone zu verstehen ist- aus einigen Gründen wichtig. In der landwirtschaftlichen Industrie, könnend, wenn und warum Hormonarbeit zum langfristigen Erfolg kritisch sein kann und es auch von einem lediglich wissenschaftlichen Standpunkt interessant ist. Viele Forscher um die Welt arbeiten an den Gibberellinen, kennzeichnen neue Vielzahl und erforschen vorhandene Arten zu mehr Information.