Was ist Holzschwamm?

Holzschwamm ist eine Zerstörung des Bauholzes verursacht durch Besiedlung mit Zellulose-Essen Pilzen wie Meruliporia incrassata und Serpula lacrymans. Wenn Holz mit diesen Pilzen kolonisiert, wird es bröckelig und spröde und schließlich ausfällt ch. Diese Art des Bauholzschadens ist ein Problem auf der ganzen Erde, und Leute verwenden einige Techniken, um es zu bekämpfen und reichen von der Behandlung des Holzes mit pilzbefallverhütenden Chemikalien bis zu der Anwendung von Alternativen bis zu Holz für Schlüsselkomponenten einer Struktur, um den Schaden zu vermeiden, der durch Holzschwamm verursacht.

Das Ausdruck “dry rot† ein bisschen verwirrt, weil es oben ein Bild des Holzes beschwört, das in den total trockenen Bedingungen verfällt. Tatsächlich damit Holzschwamm, muss dort eine reichliche Quelle der Feuchtigkeit sein auftritt, und das Holz kann zusätzlich zusätzlich bröckeligem und zu etwas schwammigem ziemlich feucht sein. Das “dry† ist tatsächlich ein Hinweis auf einem überholten Ausdruck für behandeltes Bauholz. Wenn Bauholz “wet† ist, ist es, ohne irgendwelche Behandlungen roh, während “dry† Bauholz Behandlungen unterworfen worden, um es haltbarer zu bilden.

Einige klassische Plätze, damit Holzschwamm umfassen das Badezimmer, die Küche, die Plattformen und im Freientreppe erscheint, weil alle diese Bereiche neigen, in der Feuchtigkeit hoch zu sein. In einigen Fällen kann die Außenseite des Holzes tadellos fein aussehen, aber das Innere zerstört total, während die Zellulose weg gegessen. Das erste Zeichen des Holzschwamms kann das Aussehen der Samenkörper auf der Außenseite des Holzes oder ein in zunehmendem Maße schwaches Aussehen in einem Stück Bauholz sein. Wenn angestecktes Holz behandelt, neigt es, sehr hell zu fühlen, und es zerbröckelt weg an einer leichten Note.

Wenn Bauholz ununterbrochen gesättigt, sind Bedingungen zu naß, damit die Pilze wachsen. Diese Annäherung an das Verhindern des Holzschwamms empfohlen nicht jedoch da sie einige Beeinträchtigungen, nicht zuletzt hat von, welchem ist, dass es nicht durchführbar ist, eine Struktur Unterwasser zu halten. Stattdessen sollte Bauholz so trocken gehalten werden, wie möglich. Boden zum hölzernen Kontakt sollte vermieden werden, da der Boden normalerweise Feuchtigkeit hält, die das Holz genug durchdringen kann, um pilzartiges Wachstum zu fördern. Korrekte Ventilation geraten auch, um Sachen so trocken zu halten, wie möglich, und Aussetzung zum Tageslicht ist auch eine gute Idee, da UVstrahlung viele Pilze tötet. Holz kann mit Antifungals auch behandelt werden, um Infektion zu widerstehen, obgleich diese Methode nicht harmlos ist.

Im Falle dass Fäule bereits aufgetreten, sollte das schädigende Holz entfernt werden und ersetzt werden. Einige Firmen bilden einen Epoxy-Kleber, der benutzt werden kann, um Bereiche auszufüllen, die durch Holzschwamm geschädigt worden. Es ist auch wichtig, Pflaster und andere zusätzliche Baumaterialien zu entfernen, wenn man Fäule, als die Pilze behandelt, kann im Pflaster beherborgen werden, klebt und Tapete.

Gummi kann abhängig von einer Form des Holzschwamms auch sein, der durch das Altern und Trockenheit verursacht. Im Laufe der Zeit austrocknet Gummi et und anfängt d zu knacken und zu zerbröckeln. Leute können das Risiko des Holzschwamms in den Gummiprodukten verringern, indem sie routinemäßig Sachen ersetzen, und sie befeuchtet halten. Gummiconditioner sind für Sachen wie Gummireifen und weatherstripping auf Autos vorhanden.