Was ist Hypoxis?

Hypoxis, die allgemein da afrikanische Kartoffeln, Sternlilien und gelbe Sterne bekannt, ist eine Klasse in der Hypoxidaceaefamilie. Diese Klasse der Anlage ist nach Südafrika gebürtig und vorwärtskommt in den sonnigen Positionen sonnigen. Sie wächst allgemein auf Wiesen, aber einige Sorten gefunden worden, um in den Wäldern oder entlang Klippen auch zu wachsen. In einer Majorität der Sorte, die in der Hypoxisklasse eingeschlossen, in Position gebracht die Blätter eins auf andere in drei Reihen, die weg von der plant’s Unterseite lehnen. Einerseits in irgendeiner Sorte, umgeben die Unterseiten der Blätter durch eine Hülle, die einen falschen Stamm bildet.

Diese Klasse der beständigen Anlagen gebraucht einen Kormus, der ein Untertagenahrungsmittelspeicher oder -wurzelableger ist, um während der trockener und Winterjahreszeiten zu überleben. Der Kormus einer Hypoxisanlage ist hart, klebrig, und orangegelb oder Weiß auf dem Innere. Hervorgehobene Teile dieser Anlagen neigen, unter ungünstigen Bedingungen zu sterben, aber neue Sätze Blätter wachsen von den corm’s emporragen während des Frühlinges.

Diese Anlagen haben Blätter, die normalerweise ein wenig haarig und Strecke in der Form von Lanze-geformtem zu linearem sind. Während des Frühlinges anfangen die Blätter und die blühenden Stämme der Hypoxisanlagen n, zu wachsen. Die blühenden Stämme haben nicht Niederlassungen, obwohl sie zwei bis 12 Blumenknospen auf jedem Stiel haben. Jede Blume hat normalerweise vier bis acht symmetrisch, helle gelbe Blumenblätter. Nur zwei Sorten in der Hypoxisklasse, im H. parvula und im H. membranacea produzieren weiße Blumen.

Die Blumen von Hypoxis pflanzt nur Blüte für kurze Zeit und kann entweder durch Honig oder alleine Bienen bestäubt werden. Ihre gelben Blütenstaubkörner eingeschlossen in den lichtdurchlässigen Blütenstaubbeuteln en. Die Früchte dieser Klasse sind Hülsen in der Form einer geöffneten Kapsel und herausstellen kleine schwarze Samen warze. Im Sorte H. angustifolia aufgespaltet der unterere Teil der Fruchtkapsel sogar weiter ar, um bei der Ausbreitung zu helfen.

Zwei Sorten in der Hypoxisklasse, im H. colchicifoliaare und im H. hemerocallidea, sind als traditionelle afrikanische Hilfsmittel am meisten benutzt, obwohl ihr Bestehen als bedroht gilt. Ihre Wurzelableger verwendet worden jahrhundertelang von den Zuluheilern für die Behandlung der nervösen Störungen, der Herzunpäßlichkeiten und der Tumoren. H. hemerocallidea mit einem Spitznamen gebelegt das Wunderkraut für seine traditionellen medizinischen Eigenschaften, die gesagt, um immun-verbundene Bedingungen wie Grippe, Krebs und HIV/AIDS zu erleichtern. Es enthält ein natürliches Steroid, das hypoxoside genannt, das geglaubt, um in rooperol umzuwandeln, ein krebsbekämpfendes Mittel.