Was ist Ironbark?

Ironbark ist ein allgemeiner Name für viele verschiedenen Sorten Bäume, aber ist mit Eukalyptus häufig verbunden. Diese Bäume sind nach Australien gebürtig, in dem sie für Millionen Jahre gewachsen. Sie erkannt durch ihre grooved Barke, geformten, immergrünen Blätter der Lanze und auffälligen Blöcke der hellen Rosa-, Sahne- oder reinenweißen Blumen, die im Winter und im Frühling erscheinen. Ironbark ist sehr trockenfest und erfordert wenig Wasser zu überleben, aber leben in den voll Wassersten Bereichen außerdem. Das Holz dieses Baums ist extrem hart und langlebiges Gut und verwendet, um Qualität dunkelrotes Bauholz zu bilden.

Diese Bäume können 200 Fuß soviel wie erreichen (60 m) hoch und zulassen eine große Auswahl von Wachstumsbedingungen. Das beste Wachstum erreicht wenn gegebene volle Sonne und reicher Lehm, obgleich diese Bäume bekannt, damit ihre Fähigkeit sehr Armen widersteht, trockener Boden. Sie leben auch in den sehr nassen Bereichen; diese Bäume gepflanzt manchmal in den voll Wasser Positionen, um zu helfen, das überschüssige Wasser abzulassen.

Alle Sorten ironbark sind schwierig, von den Ausschnitten abzufahren. Die kleinen, schwarzen Samen keimen ziemlich leicht, jedoch und können von den geformten Samenhülsen des Weinglases gesammelt werden, sobald sie und gedrehtes Braun getrocknet. Wenn sie im Pottingboden gepflanzt und feucht gehalten, keimen sie normalerweise innerhalb einiger Wochen. Die Sämlinge können im späten Frühling oder im Sommer in den kalten Winterbereichen verpflanzt werden, obgleich in Australien sie vom Jahr jederzeit dargelegt werden können. Sämlinge und kleine Bäume verkauft in den größeren Gartenmitten in den US und im Europa, in dem sie als Landschaftsbäume gepflanzt.

Diese Arten der Bäume gewonnen Aufmerksamkeit von den Ökologen in den letzten Jahren, weil sie schnell wachsend sind und haben viel Gebrauch. Zusätzlich zu als Bauholz verwendet werden, bilden sie Qualität, langsames brennendes Brennholz für hölzerne Öfen. Ironbark Bäume produzieren auch ein Öl, das in den natürlichen Reinigungsprodukten und in den Insektenvertilgungsmitteln benutzt. Zusätzlich enthalten ironbark Bäume das cineole Öl, das in den natürlichen Lotionen, in den inhalants und in den antiseptischen Produkten benutzt und gesagt, Muskelschmerzen und -schmerz zu erleichtern.

Wie die meiste andere Baumsorte ist ironbark für bestimmte Krankheiten anfällig. Armillariawurzelkrankheit ist das am meisten Common von diesen; sie tötet die Bäume durch die Form, die sie umgürtelt und die Wurzeln einschnürt. Eine pilzartige Krankheit, die Piptoporus australiensis genannt, kann diese Bäume anstecken und einen rosafarbenen Pilz veranlassen, auf der Barke zu bilden. Sägewespelarven bekannt, um ironbark Bäume gelegentlich in Angriff zu nehmen, obgleich sie nicht häufig durch schädliche Insekte beschädigt.