Was ist Jasminum Polyanthum?

Jasminum polyanthum, alias kletternder Jasmin, ist ein Blühen, kletternde Rebe. Diese Anlage hat Trompete-wie die weißen und rosafarbenen Blüten während der kühlen Jahreszeiten und produziert einen süssen Duft. Wenn sie nicht in der Blüte ist, bleiben seine Blätter grün. Sie gewachsen gewöhnlich als Innen- und im Freienanlage und erfordert im Allgemeinen ein Gitter oder Wand beim Wachsen zu klettern.

Diese Anlage ist im Betriebsfamilie Oleaceae. Sie ist gegen Hitze und Feuchtigkeit tolerant und vorwärtskommt in gut-abgelassenem, ein wenig sandigem Boden sandigem. Jasminum ployanthum kann im Lehm auch gepflanzt werden, vorausgesetzt der Boden genügende Entwässerung hat. Sein idealer Boden kann von etwas säurehaltigem bis zu etwas grundlegendem, mit einem pH zwischen 6 und 8. reichen.

Jasminum polyanthum produziert die weißen, rosafarbenen und purpurroten Blüten und die dunkelgrünen Blätter mit hellgrünen Unterseiten. Die Blüten gesehen im Allgemeinen während des Frühlinges oder des Falles, und sind essbar und verursachen einen süssen Geschmack auf der Zunge. Die Rebe beibehält seine grünen Blätter während des Sommers und des Winters und erlaubt, dass sie als immergrüne Rebe eingestuft.

Sie ist nach die Vereinigten Staaten und China gebürtig und gewachsen gewöhnlich als Innenhouseplant. Sie wächst gut in sunlit und Farbtonzuständen und kann von den hölzernen Ausschnitten auch gepflanzt werden. Ein ausgezeichneter Bergsteiger, Jasminum polyanthum blüht auf Wänden und Gittern. Es kann, in den guten Bedingungen, auf eine Höhe zwischen 10 und 20 Fuß wachsen (3.04 bis 6.09 m).

Wenn sie zuhause gewachsen, sollte diese Anlage nahe einem Fenster gesetzt werden, das zwischen fünf und sechs Stunden Tageslicht pro Tag empfängt. Sie erfordert ein Gitter, gelegt in den pflanzenden Behälter, um Jasminum polyanthum klettern zu lassen und zu blühen. Sie kann in hängenden Körben auch gepflanzt werden, damit die blühenden Reben aus dem Behälter heraus kaskadieren.

Jasminum polyanthum profitiert gewöhnlich von Düngemittelzuführungen einmal im Monat während der Frühlings- und Sommermonate. Es kann einmal während des späten Winters auch eingezogen werden, um immergrüne Blätter beizubehalten. Die Anlage sollte beschnitten werden, sofort nachdem die letzten Blüten beim Anfang des Herbstes oder beim Ende des Sommers fallen. Sie kann schwer beschnitten werden, um den Anfang der Winterblüte anzuregen.

Es gilt als eine Invasionssorte in Australien und in Neuseeland, in dem es nicht natürlich gefunden, aber eingeführt rt. Diese Anlage verbreitet schnell von jedem kleinen Abschnitt des Stammes und erstickt umgebendes Laub. Die Rebe umfaßt den Boden sofort und kann zu Hälfte Höhe jeder nahe gelegenen vorhandenen Baumüberdachung entwickeln. Sein Wachstum kann gehemmt werden, indem man das blühende Holz verringert und Herbizid an den herausgestellten Schnittenden anwendet.