Was ist Kalifornien-Buchweizen?

Der Kalifornien-Buchweizen, wissenschaftlich genannt Eriogonum fasciculatum, ist eine Sorte waldige blühende mehrjährige Pflanzen, die natürlich in den warmen tropischen Plätzen wie der Kalifornien-Region der Vereinigten Staaten und des nordwestlichen Mexikos bleiben. Die gesamte Klasse von Eriogonum erkannt zusammen als wilder Buchweizen, aber die Sorte von E. fasciculatum kategorisiert spezifischer als Wildflower. Diese bestimmte Sorte gewachsen allgemein als Ziergartenanlage wegen seiner Blumen, die in verschiedene Farben kommen. Das Laub dieses Wildflower hat die kleinen, egg-shaped Blätter, die in den Blöcken auf dünnen waldigen Stämmen wachsen. Gebürtiger Kalifornien-Buchweizen kann eine maximale Höhe von 6.5 Fuß erreichen (ungefähr 2 m) und eine Breite von ungefähr 10 Fuß (3 m).

Diese Anlage hat weiße kugelförmige Büschel der Blumen, die während des späten Frühlinges auftauchen und hellrosa am Sommer drehen. Gekommener Fall, drehen diese rosafarbenen Blüten eine rostige Farbe, die normalerweise Letzte bis Winter. Samen, die durch die plant’s produziert, reiften Blumen dienen als Nahrung für bestimmte Sorte der kleinen Vögel, der Schmetterlinge und der Honigbienen.

Als Nahrungspflanze für Honigbienen, dient Larvemotten und Schmetterlinge, Kalifornien-Buchweizen wichtige ökologische Funktionen für trockenes Waldland und Wüsten, die nur einige Sorten Nektar-produzierende Anlagen stützen. Die Coabhängigkeit des Kalifornien-Buchweizens und dieser Insekte ist so entscheidend, dass das Verschwinden von einem zu die Löschung vom anderen führen kann. Blöcke dieser mehrjährigen Pflanze gesehen worden, beträchtliche Landflächen in der Mojavewüste und über dem gesamten Zustand von Kalifornien abzudecken.

Dieses blüht wildflower’s bilden es eine populäre Akzentanlage für Gärten, und neben seinen Blumen, die Nahrung für Insekte zur Verfügung stellen, dient sein starkes Laub auch als Haus für Schmetterlinge und Motten. Seine natürlich kugelförmige Masse der Blumen kann als Element für durchdachte Blumenvorbereitungen verwendet werden. Kräutermedizin erkannt auch das heilende Eigentum der Kalifornien-Buchweizenblätter, wenn sie Kopfschmerzen und die Magenschmerz behandelte.

Das Interessieren für diesen Dürre-toleranten Wildflower gilt als verhältnismäßig einfach. Sandy gut-abließ Boden ist die plant’s der meiste bevorzugte Wohnungboden e. Diese Sträuche jeder andere Tag zu wässern und das Aussetzen sie viel der Sonne ist genug, zum ihrer Nährnotwendigkeiten zu stützen. Ein Gärtner entscheidet normalerweise, es in zu pflanzen breit-einstellte Töpfe oder direkt aus den Grund.

Einige nah dazugehörige Sorten des wilden Buchweizens umfassen Lehmbuchweizen, bailey’s Buchweizen und parry’s Buchweizen. Lehmbuchweizen, als der Name andeutet t, ist ein Lehm-toleranter Specie, der auch rosafarbene Blöcke der Blumen und der harten dünnen Stiele hat. Seine ovalgeschnittenen Blätter bilden ihn unterscheidend vom Kalifornien-Buchweizen. Baily’s Buchweizen hat Blätter, die runder als Kalifornien-Buchweizen sind, obwohl it’s Gesamtaussehen ziemlich ähnlich ist. Parry’s Buchweizen ausstellt einerseits dunkel-farbiges Laub mit samtartigen Unterseiten und weißen kugelförmigen Blöcken der kleinen Blumen en.