Was ist Lespedeza?

Lespedeza ist eine Art Hülsenfruchtanlage und gehört der Erbsenfamilie. Er wächst in den Vereinigten Staaten, im Asien und im Australien. Der NamensLespedeza bezeichnet eine Klasse, die ungefähr 30 Sorten für blühende Pflanzen enthält. Ein Botaniker, der ihn wachsend in den Vereinigten Staaten entdeckte, nannte sie nachdem ein spanischer Gouverneur von Florida, der ihm in seiner Forschung geholfen. Landwirte häufig wachsen sie für Tierfutter oder verwenden sie, um den Boden zwischen kleinen Korngetreide stillzustehen.

Die Anlage angerufen auch japanischen Klee n. Botaniker glauben, dass sie von Japan in die Vereinigten Staaten einmal in den frühen 1800s transportiert. Lespedeza kann in warmem mäßigem auf subtropische Klimata wachsen.

Wenn es an der Oberseite abgeschnitten, stoppt Lespedeza, aufzuwachsen und verbreitet heraus anstatt. Wenn es verlassen, um natürlich zu wachsen, ist er normalerweise Busch-wie oder stalky. Die Blätter sind im Allgemeinen das geformte Herz. Blumen erstrecken in der Farbe von Purpurrotem zu hellrosa.

Samen keimen im frühen Frühling, aber Sämlinge wachsen langsam bis Juni. Mehr Stunden des Tageslichtes an einem Tag, wachsen die Anlagen das besser. Sie sind, besonders in der Sämlingform trockenfest. Frost tötet diese Anlagen, jedoch also sollten sie nicht bis nach den letzten Frost des Frühlinges gepflanzt werden.

Da er reseeds und in der Lage ist, entlang dem Boden zu verbreiten, gilt Lespedeza manchmal als ein Invasionsunkraut. Trotz dieses gewachsen er manchmal als Zierpflanze. Häufiger gewachsen die Anlage von den Landwirten für Zufuhr oder den Boden während der Fruchtfolge neu zu beleben.

Fruchtfolge ist ein System des Pflanzens das verhindert, dass Boden seiner Nährstoffe wegen der mehrfachen Anpflanzungen abgestreift. Bevor Fruchtfolge gängige Praxis wurde, werden Felder in den Jahren als die Getreide gezogenen Nährstoffe vom Boden schneller unbrauchbar, als sie natürlich ergänzt werden konnten. Hülsenfruchtanlagen sind in der Fruchtfolge häufig benutzt, weil sie Stickstoff von der Luft nehmen und ihn im Boden niederlegen. Wie die meisten Hülsenfrüchte wächst Lespedeza gut nicht im Stickstoff-reichen Boden.

Zusätzlich zur Fruchtfolge anbauen Landwirte auch Lespedeza für Weide oder als Heu geschnitten zu werden n. Gesamt, liefert die Anlage weniger Heu als Luzerne oder Klee, aber sie hat seine Vorteile. Zuerst ist es weniger teuer zu produzieren. Zweitens zur Verfügung stellt es Qualitätsweide während der Höhe des Sommers, wenn andere Weidegetreide nicht vorwärtskommen.

Lespedeza ist eine ideale Zufuhranlage für Schafe und Vieh. Es ist, gut für Milchvieh aber sollte mit Vorsicht verwendet werden. Beweis vorschlägt den gt, der die Anlage isst, nachdem er geblühte Ursachen verringerte Milchproduktion in den Milchkühen hat.