Was ist Maurerarbeit-Farbe?

Paintable Oberflächen umfassen Maurerarbeit, Holz, Metall, Plastik/Vinyl und Zusammensetzungen. Im Falle der Maurerarbeitfarbe ist das Grundprinzip die selbe, der Schutz und die Dekoration einer Maurerarbeitoberfläche. Eine Maurerarbeitoberfläche gilt im Allgemeinen Beton, Ziegelstein und Mörser, Stuck, Kleberblock und als Sandstein. Weil Maurerarbeit gewöhnlich eine viel porösere Oberfläche als, z.B., Holz oder Metall darstellt, müssen Maurerarbeitfarbe und -zündkapseln formuliert werden, um Porosität effektiv zu widersprechen. Maurerarbeitfarbe ist folglich spezifisch entworfen, um Feuchtigkeit heraus zu versiegeln.

Zusätzlich ist Maurerarbeit, wegen seiner Anfälligkeit zur Feuchtigkeitsabsorption und -zurückhalten, nicht ein besonders gutes isolierendes Material. So muss Maurerarbeitfarbe einen isolierenden Wert zum Substrat zur Verfügung stellen. Breathability der Farbe ist zur Wirksamkeit der Maurerarbeitschicht entscheidend, wenn man lässt aufgefangene Feuchtigkeit außerhalb der Oberfläche bei dem Verhindern, mehr dass Feuchtigkeit entgehen hereinkommt.

Maurerarbeitfarbe kann oil-based sein, oder Alkyd, Schicht oder sie können Latex oder wasserbasiertes sein. Allgemein ist eine Maurerarbeitzündkapsel oil-based, und der Überzieher ist Latex. Hauptmaurerarbeit Do-it-yourselfersanmerkung: ein Latexprodukt kann über einem oil-based Produkt angewandt sein, aber die Rückseite ist nicht eine gute Idee.

Maurerarbeitoberflächen stellen einige einzigartige Oberflächevorbereitung Herausforderungen einschließlich das Abblättern, Staub und Blüte oder das Weissen, sowie das allgemeine Problem Expansion und Kontraktion dar. Korrekte Vorbereitung der Maurerarbeitoberfläche ist zur Wirksamkeit von der oil-based oder Latexmaurerarbeitzündkapseln und -farben sehr wichtig. Die Produkte, die spezifisch entworfen sind, um zu säubern und die Ätzungmaurerarbeitoberflächen müssen richtig angewendet werden, während Sprünge, Verschlechterung und Defekte in der Oberfläche repariert werden müssen, bevor man malt.

Zahlreiche Hersteller der Maurerarbeitfarben- und -zündkapselprahlerei des Zusatzes der Polyvinylazetate (PVA) zum Produkt, zum von Adhäsionseigenschaften zu erhöhen. Andere behaupten addierten Ausgleicher oder die Mappen, die entworfen sind, um das Abblättern, das Zerbröckeln und staubige Maurerarbeit zusammenzuhalten, die die älteren kennzeichnen, verschlechternden Oberflächen. Einige Maurerarbeitfarbenhersteller bieten beide Zusätze zusammen an. Jedoch scheint es, geben irgendeine Absicht hinsichtlich, wie wirkungsvoll stabilisierende diese und bindene Mittel sein können, und ob sie langfristigere Probleme als Lösungen darstellen.

In den stark vereinfachten Ausdrücken dann ist Maurerarbeitfarbe eine Schicht und ein Dichtungsmittel, die elastisch sein müssen, breathable, und ein langlebiges Gut. Sie darf nicht zu schnell trocknen, restliches direkt auf richtig vorbereitete Maurerarbeit mit einer konstanten Übereinstimmung gebürstet zu werden, gerollt worden, oder gespritzt nasses, genug. Das Annehmen der korrekten Maurerarbeitvorbereitung und die Vorbereitung ist getan worden, dann arbeitet jede Qualitätsaußenfarbe, eine wetterfeste Farbe im Wesentlichen seiend, als Maurerarbeitfarbe.