Was ist Mazus?

Mazus reptans ist ein attraktives beständiges niedrig-Wachsen und verbreitet Anlage, die zahlreiche kleine purpurrote Blumen im Früjahr mit den gelben und weißen Mitten produziert, die snapdragon Blüten ähneln. Häufig benutzt als Grundabdeckung, Mazus lässt hellen Fußverkehr und das gelegentliche Mähen zu; wächst gut im feuchten, gut-abgelassenen Boden; und ist mit Gärtnern für Gebrauch in den Felsengärten, wie Rasenersatz und zwischen Straßenbetoniermaschinen populär. Mazus wächst gut in USDA-Zonen drei bis neun in den Bereichen, die volle Sonne zum teilweisen Farbton empfangen und bildet es eine populäre Anlage für Gebrauch in einer Vielzahl von Positionen.

Obgleich es die nur herum 2 bis 3 Zoll (5 bis 8 cm) hoch wächst, wächst Mazus schnell und bildet eine dichte Matte des Laubs. Es ist nicht Invasions und ist nicht das beständige Rotwild. In den meisten Bereichen erscheint zahlreiche kleine Lavendelblüte im späten Frühling oder im Frühsommer, obgleich etwas Vielzahl die rötlichen oder weißen Blumen produziert. Die Anlage gilt als Niedrigwartung. Für ein ordentlicheres Aussehen sollte altes Laub im Fall oder im Frühling entfernt werden, bevor neues Laub erscheint, und verbrauchte Blüte sollte entfernt werden, um neue Blüte anzuregen.

In den wärmeren Klimata bleibt die Anlage grünes während des ganzen Jahres. In den kühleren Klimata sollte die Anlage im Winter mit Laub bedeckt werden, um sie vor Extrema der Temperatur zu schützen. Die Anlage lässt die heißen, feuchten Sommer zu, wenn der Boden feucht gehalten wird.

Anlagen sind in den Baumschulen im Früjahr in den kleinen Töpfen vorhanden. Einzelne Pflanzen sollten auseinander gesperrt werden herum 12 Zoll (ungefähr 30.5 cm) da sie schnell den leeren Raum zwischen ihnen ausfüllen und überall von 6 Zoll bis 1 Fuß (15 bis 30 cm) verbreiten. Da es wächst, legt die Anlage Wurzeln von ausgebreiteten Stämmen nieder. Mazus ist einfach, mit anderen Gärtnern zu teilen, weil es leicht im Früjahr geteilt werden kann, indem man die Anlage mit den angebrachten worden Wurzeln auseinanderzieht und im fruchtbaren Boden pflanzt. Es kann vom Samen oder vom Fall auch im Frühjahr fortgepflanzt werden.

Obgleich ein wenig Dürre-tolerant, tut Mazus gut, wenn es häufig gewässert wird, nachdem er, zum eines starken, tiefen Wurzelsystems herzustellen gepflanzt hat. Es sollte gewässert werden, wann immer Regen im kurzen Versorgungsmaterial danach ist, da trockene Bedingungen sein Wachstum und Aussehen hindern. Die Anlagen, die in der vollen Sonne gelegen sind, können die häufigere Bewässerung als Anlagen in teils schraffierten Bereichen benötigen. Mazus lässt Säure zum Nullboden und eine große Vielfalt der Bodenzustände zu. Mazus hat keine Hauptinsekt- oder Krankheitprobleme, obgleich es gegen Schaden von den Metallklumpen oder von den Schnecken empfindlilch sein kann.