Was ist Melastoma?

Melastoma ist eine Betriebsklasse von ungefähr 50 einzigartigen Sorten Blühen Strauch-wie Anlagen. Diese Anlagen sind in den Ländern mit tropischen Klimata eingeboren, und sind an Südostasien, Indien und Australien besonders reichlich vorhanden, in dem sie normalerweise gefunden werden, in den bewaldeten Bereichen oder in den Wiesen wild zu wachsen. Melastomasträuche sind die populären dekorativen Anlagen wegen ihrer attraktiven purpurroten Blumen und werden in den Gärten um die Welt gepflanzt. Ihre Popularität als Zierpflanzen, kombiniert mit ihrer Anpassungsfähigkeit und schnellen Wachstum, hat die Anlagen ergeben, die als Plagen in vielen Bereichen, besonders in den Vereinigten Staaten beschriftet werden, in denen viele Zustände den Import der Samen oder der Sämlinge verbieten. Die Sträuche haben auch eine große Auswahl des kulinarischen Gebrauches, wie ihre Blätter, Stämme und Früchte alle essbar sind und in der traditionellen Kräutermedizin verwendet worden sind.

Anlagen der Klasse Melastoma sind zu großformatigen blühenden Sträuchen mittlere, die Höhen von bis sieben Fuß (zwei Meter) erzielen können. Die Sträuche haben dunkelgrünes, zugespitzt, Ovalblätter. Die meisten Sorten sind die Evergreens und bedeuten, dass ihre Blätter nicht am Ende jeder wachsenden Jahreszeit fallen. Melastomaanlagen sind für ihre ins Auge fallenden Blumen weithin bekannt, die normalerweise eine weiche Lavendelfarbe mit vielen Schichten Blumenblättern sind. Diese Sträuche produzieren auch die blauen oder dunklen purpurroten essbaren Früchte, die ein wässriges, mildes Aroma haben und den Mund der Person drehen, die sie eine tiefe blaue Farbe - eine Qualität isst, die hat gegeben den Anlagen den wechselnden Namen „blaue Zunge.“

Viele Sorten Melastoma gelten als Invasionsunkräuter. Sogar in ihrem gebürtigen Lebensraum, verbreiten die Anlagen häufig in das Land, das durch industrielle Wälder der Gummi- oder Mahagonibäume besetzt wird, die zu den Produktionsniveaus zerstörend sein können. In den hawaiischen Inseln wurden die Anlagen ursprünglich in den Gärten gepflanzt, aber verbreiteten schnell außerhalb ihrer kontrollierten Umwelt und verdrängten viele gebürtigen Blumensorten.

In vielen werden asiatische Südostländer, die Betriebsteile der Melastomasträuche beim Kochen benutzt. Während die Früchte der Anlage neigen, ziemlich geschmacklos zu sein, haben seine Stämme und Blätter ein scharfes, tangy Aroma. Die Blätter können gekocht worden oder roh gedient werden. In Indonesien werden die Blätter und die Stämme des Strauchs zusammen mit Stärke und Zuckersirup gekocht, um einen Konfektionsartikel zu bilden bekannt als Grasgelee. Grasgelee hat ein Kräuteraroma, das vom Lavendel erinnernd ist und kann als Nachtisch gegessen werden, oder fruchtigen Getränken als Stoff hinzugefügt werden.

Einige Sorten Melastoma scheinen auch, vorteilhafte Effekte auf dem Verdauungssystem zu haben. Folglich wird die Anlage manchmal in der traditionellen Kräutermedizin benutzt. Wenn es eingenommen wird, kann es nützlich sein, wenn man Verdauungsbeschwerden, Diarrhöe und Dysenterie behandelt. Es kann in einen Salve oder in eine Wäsche auch gebildet werden, die an den Hemorrhoids aktuell angewendet werden können.