Was ist Melia?

Melia ist eine Klasse der ertragfähigen blühender Pflanzen, die unter dem Meliaceae kategorisiert werden, alias der Mahagonibaum, Familie. Diese beständigen Bäume und Sträuche wachsen meistens in den Regionen von Asien, von Australien und von Südnordafrika, in dem das Klima während des Jahres warm ist. Fünf Sorten Anlagen sind auf Aufzeichnung in dieser Klasse. Andere Namen für die Klasse Melia umfassen China-Beere und Kornbaum.

Die Blöcke fünf bis 8 Zoll (12 - bis 30 cm) der lila oder rosafarbenen sternförmigen Blumen werden nach diesen Arten der Anlagen produziert. Die Blüten erscheinen während des Frühlinges und dauern für mindestens einen Monat. Wohlriechende Geruche von diesen Blumen sind am stärksten, bevor sie volle Blüte erreichen. Das grüne Laub entwickelt sich eine zu Länge von 3 Fuß (0.9 m) und hat kleine Blättchen, die 1 bis 3 Zoll (2.5 bis 7.6 cm) lang sind. Früchte, die von den Meliaanlagen wachsen, sind ungenießbar und zu den Menschen und zu einigen Säugetieren normalerweise giftig.

Eins der populärsten Sorte unter diesen blühenden Bäumen ist Melia azedarach. Diese Vielzahl wächst natürlich ganz über den Regionen von Indien und von Südafrika. Ein völlig gereiftes azederach, auch genannt persische Flieder, hat die kleinen und wohlriechenden purpurroten und rosafarbenen Blumen, die genau fünf Blumenblätter haben. Yellow-brown kugelförmige Früchte, die in den Blöcken hängen, sind während des Frühlinges reichlich am vorhandensten; jedoch appellieren sie als Nahrung nur Vögeln. Die maximale Höhe eines azederach Baums ist zwischen 30 bis 50 Fuß (9 bis 15 m).

Gefallene Stücke der Früchte und der Blattsänfte von diesen Bäumen können eine Beeinträchtigung werden, wenn sie in einem Garten gewachsen werden. Zerlegte Blätter der Meliaanlagen können die Säure des Bodens auch erhöhen und einen weniger bewohnbaren Platz verursachen für einige umgebende Anlagen. Bäume und Sträuche von dieser Klasse haben auch eine Tendenz, Bereiche in der nächsten Nähe wegen ihres schnellen Nährstoff-aufsaugenden Eigentums einzudringen. Das Pflanzen dieser Bäume und Sträuche in einem Abstand von anderen Gartenanlagen kann diese Probleme verringern. Wenn diese Anlagen in den Gärten fortgepflanzt werden, werden sie hauptsächlich als dekorative Farbtonbäume benutzt.

Diese mehrjährigen Pflanzen liefern auch Kräuterhilfsmittel für bestimmte Unpässlichkeiten. Ihre Blätter können als natürliches Antiseptikum zu den kleinen Wunden benutzt werden. Die Suppe der Anlagen ist auch für purgative Funktionen gegen intestinale Parasiten verwendet worden. Einige Stämme in Afrika pflanzen Meliasorte nahe ihren Fenstern, weil der Geruch der mehrjährigen Pflanzen Moskitos und Fliegen abstoßen kann.

Wälder und Sumpfgebiete dienen als diese plants’ Eingeborenlebensräume. Verlassene Lose in den Stadtgebieten sind ein alternativer Ort des Bleibens für diese in hohem Grade anpassungsfähigen Bäume. Ausbreitung der Meliaanlagen kann entweder, indem sie schneidet, erfolgt werden oder Säen seiner Samen verweisen.