Was ist Melica?

Ab 2010 ist Melica eine Klasse, die aus herum 80 beständigen Gräsern besteht. Einige allgemeine Namen umfassen melic, melic Gras und Zwiebelengras. Diese Sorten der Anlage werden in den Plätzen mit einem sehr gemäßigten Klima gefunden. Einige Sorten, wie Melica californica oder Kalifornien-melic Gras, werden als Zierpflanzen wegen ihres Aussehens und Gesamtwiderstandsfähigkeit kultiviert. Die Anlagen sind gegen Dürre sehr beständig, und Tiere, die bekannt, um auf Gartenanlagen, wie Rotwild abzunagen, nicht normalerweise essen Anlagen der Melica Klasse.

Melica Anlagen sind nach Europa, südwestliches Asien und Nordafrika gebürtig, aber die Anlagen haben zu anderen Ländern verbreitet. Sie bevorzugen waldige Bereiche, die sehr schattiert werden und nicht gedrängt. Während die meisten Sorten trockenen Boden bevorzugen, lassen einige zu oder sogar bevorzugen feuchten Boden. Sie neigen, in felsigem Grund und auf Abhängen, normalerweise nahe Körpern des Wassers wie Strömen zu wachsen. Ab 2010 sind keine natürlichen Mischlinge im wilden gefunden worden. Jedoch sind Kulturvarietäten viel, obwohl selten fruchtbar genug zu reproduzieren.

Die Betriebssorten in dieser Klasse im Allgemeinen wachsen nicht höher als 2 Fuß (60 cm), obwohl einige Sorten bis 6 Fuß (1.8 m) erreichen können. Sie blühen um Sommer mit seidigen Blütenständen. Einige Gärtner wachsen diese Anlagen wegen der Vögel, die sie anziehen, wie Kardinäle. Die Samen keimen leicht und wachsen schnell. Melic Gras ist in Hawaii in den Vereinigten Staaten möglicherweise Invasions und sollte nicht in diesem Bereich folglich kultiviert werden. Einige Sorten, wie Melica altissima, haben Bearbeitung entgangen und werden in den nicht eingeborenen Bereichen der Welt hergestellt.

Diese Anlagen gelten als wertvoll in etwas Bereichen der Welt wegen ihres vielen Gebrauches. Z.B. in Raasay werden diese Anlagen benutzt, um haltbare Fischernetze in Handarbeit zu machen. Sie werden benutzt, um Besen und Perücken herzustellen von der Landbevölkerung von Westengland. Zusätzlich wird Melica als Weidegras verwendet, weil Pferde, Ziegen und Kühe bereitwillig die Anlagen essen, und sie wachsen, wo viele anderen Anlagen nicht tun, wie auf steinige Berge. Während Anlagen in dieser Klasse nahrhaft sind, wachsen sie nicht in großem genug nummerieren, um eine wichtige forageable Nahrung zu sein.

Ab 2010 sind zahlreiche Anträge gebildet worden, um die Melica Klasse in kleinere Kategorien zu trennen. Die vorgeschlagene Untergattung Bromelica würde Anlagen mit geraden pedicles, die der Stamm ist, der eine Blume zum Hauptstamm anbringt, und disarticulation über den glumes umfassen. In der vorgeschlagenen Untergattung Melica, würden die Anlagen pedicles und disarticulation unterhalb der glumes verbogen haben.