Was ist Myrtus?

Der Myrtus (allgemein bekannt als Myrte) ist ein blühender immergrüner Strauch, der wahrscheinlich Eingeborenes nach Mittelmeereuropa und Nordafrika ist, aber der kultiviert jetzt in vielen Teilen der Welt. Die Anlage lang bewundert worden durch viele für seine empfindlichen weißen Blumen, auffallenden dunkelgrünen Blätter und würzigen Duft. Offenbar galt es als heilig zu den Altgriechischen und zu den Römern. Heute verwendet es im Mittelmeer in den homöopathischen Atmungstherapien und als Bestandteil im Likör.

Wahrscheinlich eingeboren in das Mittelmeer- und Nordafrika, Myrtus vorwärtskommt in den warmen, trockenen Klimata und im sandigen Boden sandigen. Er erfordert wenig Wasser und tatsächlich, kann zur überschüssigen Bewässerung schlecht reagieren. Die Anlage kann Dürre-wie Bedingungen leicht überleben, die manchmal seine gebürtigen Regionen schlagen.

Im Aussehen betrachtet Myrtus durch viele, ziemlich schön zu sein. Die Anlage nimmt a Strauch-wie Form und kann bis 15 Fuß (4.57 m) wachsen in der Höhe. Seine Blumen, die im Spätsommer erscheinen, bestehen aus fünf flachen weißen Blumenblättern mit ungefähr 50 bis 100 dünnen Staubgefässen, die aufwärts von ihrem mittleren projektieren und verursachen einen auffallenden “starburst† Effekt. Die plant’s Blätter, die wie Ovale mit spitzen Enden geformt sind, sind glatt und ziemlich stark. Sie sind in der Farbe dunkelgrün und verursachen einen attraktiven Sichtkontrast mit den plant’s weichen weißen Blumen, und produzieren einen neuen, würzigen Duft, wenn sie zerquetscht.

Beweis vorschlägt rn, dass die Myrtusanlage als heilig unter den Altgriechischen und den Römern galt. Es erwähnt wiederholt in diesen cultures’ Mythologien und scheint, durch den Griechen mit der Göttin Aphrodite und durch die Römer mit ihrer gleichwertigen Abbildung verbunden gewesen zu sein, Venus. Myrtus scheint auch, während der zeremoniellen Riten, wie Hochzeiten benutzt worden zu sein, und kann gesehen worden sein, wie symbolisch von der Hingabe. Möglicherweise ein Grund, dass Myrtus so in hohem Grade durch diese Kulturen bewertet, ist die Tatsache, dass die Anlage einen während des ganzen Jahres Stoß der Farbe und des Lebens auf der anders trockenen Mittelmeerlandschaft zur Verfügung stellte.

Heute benutzt die Blätter und die Beeren der Myrtusanlage in etwas Bereichen vom Mittelmeer - spezifisch, die Inseln von Sardinien und Korsika - als Bestandteil in einem wohlriechenden Likör, der Mirto genannt. Die Blätter gesehen auch durch einiges, um medizinische Eigenschaften zu besitzen und benutzt in bestimmten homöopathischen Atmungstherapien. Dieser Gebrauch kann kein Zweifel dem frischen, pikanten Geruch zugeschrieben werden, der durch diese Blätter produziert, wenn sie zerquetscht. Es geglaubt, dass die Inhalierung dieses Dufts zu den freien verstopften Fluglinien helfen kann.