Was ist Nepenthes?

Die Anlagen, die der Klasse Nepenthes häufig gehören, angerufen Kannenpflanzen oder Affeschalen r. Kannenpflanzen sind Insekten fressend Insekt-essend, oder, Anlagen, die Röhrenblätter haben, die einer Schale oder einem Krug ähneln. Darlingtonia ist eine andere Klasse der Insekten fressenden Anlagen, und häufig verwechselt Nepenthesanlagen mit Darlingtoniaanlagen. Wo Nepenthesanlagen nicht gebürtig sind, anheben Züchter sie normalerweise als Gewächshaus oder Innenanlagen -.

Von den 450 bekannten Sorten der Insekten fressenden Anlagen, gehören mehr als 70 Sorten der Nepenthesklasse. Einige Botaniker beitragen ungefähr 90 Sorten zu dieser Klasse er. Sie sind immergrüne mehrjährige Pflanzen von den Teilen Madagaskar, südöstlichem Asien, Queensland und anderen Bereichen in diesen Regionen. Im Allgemeinen wachsen sie im feuchten, säurehaltigen Boden in den offenen Gebieten, wie Wiesen und häufig in den Wäldern. Viele Sorten wachsen epiphytically oder non-parasitically, auf Bäumen.

Die Krüge sind Blätter, die mit einem hohlen Beutel Röhren sind. Normalerweise sind reichen die Blätter Lanze oder Bügel-geformtes und lang von 2 bis 26 Zoll (ungefähr 5 bis 65 cm) abhängig von der Sorte, dem Mischling oder der Kulturvarietät. Jedes Blatt hat eine ausgedehnte-heraus Mittelrippe, die als ein Tendril auftritt, um die Anlage zu stützen. Die Krüge wachsen am Ende von einigen dieser Tendrils. Die Krüge können von 2 bis 14 Zoll (ungefähr 5 bis 35 cm) reichen und höher.

Obgleich diese Anlagen die meisten ihren Nährstoffen vom Boden und von der Fotosynthese empfangen, gefangennehmen sie nnehmen und verschlingen Insekte. Einige Teile der Anlage, einschließlich die Blätter, haben Drüsen, die Chemikalien ausstrahlen, die die unverdächtigen Insekte anziehen. Wenn die Insekte in den Krug fallen, ertrinken sie in einer Flüssigkeit, die durch die Anlage abgesondert. Enzyme in der Flüssigkeit aufgliedern die Insekte n, und die Anlage verdaut sie.

Mit so vieler verschiedenen Sorte und Veränderungen schwanken die Krüge an Größe, Farbe und Form. N. phyllamphora hat die Latten-, rötlich-grünen Krüge, die ungefähr 6 Zoll (ungefähr 15 cm) lang sind und 1.5 Zoll (ungefähr 4 cm) herüber und hat schmale frontale Flügel. Demgegenüber hat N. veitchi haariges gelbgrünes zu den roten Krügen, die sehr breite Kanten und eingesäumte Flügel haben. Der Krug von N. rafflesiana ist - das Grün Latten, das mit bräunlich-roter Farbe markiert ist und sports eine gestreifte Kante. Er hat die großen, gezahnten Flügel mit etwas haarigen Rändern.

Die Krüge können innerhalb der gleichen Sorte sogar unterscheiden. Z.B. hat N.mirabilis-Sorten echinostoma ein hohes, schlank, Latten - grüner Krug, der mit Schokolade-rotem markiert. N.mirabilis-Sorten globosa hat einen stout hellen roten Krug. Das n. rajah hat sehr große Krüge - bis 14 Zoll (ungefähr 35 cm) lang - die Mäuse, Ratten und kleine Vögel verfangen können.

Kannenpflanzen sind tropische Anlagen und normalerweise zulassen nicht Frost n. Im Allgemeinen in den Gewächshäusern, in der Lage sind Züchter, ihre Umwelt zu steuern. Einige Sorten sind über Temperaturfluktuationen sehr empfindlich. Z.B. vorschlagen einige Botaniker ge, dass Sorten und Mischlinge von den Bereichen nahe Meeresspiegel Tagestemperaturen von ungefähr 75°F erfordern (über 24°C) und Nachtzeittemperaturen von ungefähr 60°F (über 15°C). Highland Sorten haben Anforderungen der niedrigeren Temperatur.

Die Blumen sind ungewöhnlich ungerade und ähneln Insekten. Sie sind klein petal-less, und haben häufig die grünen oder braunen Sepals. Im Allgemeinen betroffen die Blumen Spitze-wie racemes. Racemes sind unverzweigte Blumenstiele mit der jüngsten Blüte nahe der Spitze.

Im wilden haben Nepenthesanlagen ein mutualistic symbiotisches Verhältnis zu einigen Insekten. Die Insekte, normalerweise Ameisen, essen die unverdaute Nahrung im Krug. Häufig ziehen Ameisen größere Stücke zur Kante, und während sie essen, fallen kleine Stücke zurück in den Krug. Die Anlage findet diese kleineren wenig einfacher zu verdauen.