Was ist Phytoremediation?

Phytoremediation ist eine Form der Klimareinigung, die den Gebrauch der Anlagen und der Pilze miteinbezieht. Während Phytoremediation langsam sein kann und es einige Probleme hat, trägt es etwas eindeutige Vorteile, und Wissenschaftler entwickeln es ständig in den Hoffnungen der Schaffung von mehr Lösungen zur globalen Ausgabe der Verunreinigung weiter. Sie können einige Beispiele von Phytoremediation in Ihrer Gemeinschaft gesehen haben und vom Pflanzen des schnell wachsenden groundcover reichen, um Mutterbodenverlust zum Gebrauch der genetisch ausgeführten Anlagen zu verhindern, Schwermetalle die Gruppe herauszuziehen.

Das Konzept von Phytoremediation ist wirklich ziemlich alt, obgleich Leute nur die möglichen Implikationen Ende des 20. Jahrhunderts verwirklichten. Landwirte haben Getreide jahrhundertelang in einer Form von Phytoremediation gedreht, die Anhäufung der möglicherweise gefährlichen Substanzen im Boden verhindert und angereichert den Boden mit Anlagen wie Bohnen, die Stickstoff im Boden reparieren, um ihn zu machen zugänglich für andere Anlagen. Diese Praxis entband zu einer breiteren Praxis von Phytoremediation, der den Gebrauch der Anlagen miteinbezieht, Verschmutzungsstoffe den Boden und das Wasser aktiv herauszuziehen.

Es gibt einige Formen von Phytoremediation. Viele Anlagen sind zum Uptaking Verschmutzungsstoffe und zur Speicherung sie fähig und bedeuten, dass Leute Bäume oder Anlagen pflanzen und sie dann entfernen können, nachdem sie die Verschmutzungsstoffe den Boden herausgezogen haben. Anlagen können auch benutzt werden, um die Verbreitung der Verunreinigung zu steuern. Einige Anlagen wandeln aktiv die Verschmutzungsstoffe um und brechen sie unten in harmlose Substanzen, während andere das Wachstum der Mikroben anregen, die Verschmutzungsstoffe umwandeln können.

Übrigens werden Mikroben auch in der Klimasanierung benutzt. Einige Firmen haben wirklich genetisch Mikroben ausgeführt, die Sachen wie Öl und Atommüll essen, und neue extremophilic Organismen werden ständig in einer Strecke der Umwelt entdeckt. Dieses schlägt vor, dass Bakterium zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Lage sein kann, die Masse von Klimareinigung durchzuführen und die gleiche Rolle spielen, die sie für Jahrtausende gespielt haben.

Es gibt selbstverständlich einige Nachteile zum Phytoremediation. Es dauert länger als einige Klimasanierungstechniken und erfordert Geduld und in einigen Fällen die Installation des warnenden Signage für zukünftige Generationen. Phytoremediation kommt auch mit dem Risiko der Einführung der gefährlichen Stoffe in die Nahrungszufuhr, da die benutzten Anlagen gegessen werden konnten, oder sie als Nahrungsmittelquelle für Nahrungsmitteltiere dienen konnten, wenn der beschmutzte Aufstellungsort nicht sorgfältig kontrolliert ist. Einige Anlagen beschmutzen auch als sie die Einlassverschmutzungsstoffe und drücken verschiedene Substanzen aus, die durch das Wasser oder den Wind getragen werden können.

den Anlagen und zu den Betriebskrankheiten. Gärtner verwenden häufig vorbeugende Masse, das Risiko des Wachsens der ungesunden Anlagen zu verringern und nutzen ihre Erfahrung zusammen mit den Daten, die im Feld von Phytopathologie auf allgemeinen Problemen im Garten veröffentlicht werden.