Was ist Pleione?

Pleione ist eine Klasse der Miniorchideen mit ungefähr 20 Sorten, allgemein genannt Pfauorchideen. Andere allgemeine Namen umfassen indischen Krokus, Himalajakrokus, Ruhm des Ostens und Windowsillorchidee. Pleioneorchideen nehmen ihren Namen von einer Seenymphe in der griechischen Mythologie, von der Frau des Atlasses und von der Mutter des Pleiades. Pfauorchideen sind populäre Houseplants und sind verhältnismäßig einfach zu wachsen und fortzupflanzen.

Pleioneorchideen kennzeichnen ein eingesäumtes labellum oder eine Lippe, ein fachkundiges Röhrenblumenblatt in den Orchideen, das dient, Insektbestäuber anzuziehen, und eine Landungauflage für sie zur Verfügung zu stellen. Die Blumen der Orchidee können weiß, gelb, rosafarben oder Lavendel sein, während das labellum häufig Latten ist und beschmutzt werden oder gekopiert werden kann. Die Blumen sind zu den Vorbergen und zu den Bergen von Indien und von Festland Südostasien gebürtig, und die meisten werden kalten Temperaturen, Frost und trockener Boden angepasst, wenn irgendeine Sorte auf Felsen oder Bäumen wächst. Sorten in den kälteren Klimata blühen im Früjahr und gehören dem Humiles Abschnitt von Pleione, während die in den wärmeren Klimata im Fall blühen und dem Pleioneabschnitt gehören.

Pleioneorchideen wachsen von den Birnen, und können teuer und schwierig sein, trotz ihrer Popularität zu finden. Die Birnen haben eine kurze Lagerbeständigkeit, und die Anlagen werden nicht verkauft, sobald sie angefangen haben zu blühen. Viele Sorten sind vom verletzbaren Erhaltungsstatus. Es gibt viele natürlichen und bebauten Pleionemischlinge außerdem. Wenn wohles kümmertes um, Pfauorchideen eine lange Zeit dauern kann, wiederholt blühen und sogar multiplizieren.

Pleionebirnen müssen während des späten Falles gekauft werden, oder früher Winter von November bis Januar fangen da viele Anlagen an, bis Mitte Februar zu blühen. Sie sollten im Januar in einem schnell auslaufenden Boden einschließlich Moos, hölzerne Späne, Bucheblätter und Spitzen der Holzkohle gepflanzt werden. Die Anlagen sollten gehaltene sehr Kälte, sogar in den Temperaturen auch sein, die dem Einfrieren sich nähern. Nachdem sie anfangen, im Februar zu blühen, können sie mit einer schwachen Konzentration regelmäßig gewässert werden und befruchtet werden.

Nachdem man geblüht hat können Pfauorchideen, wie ein Windowsill draußen an gehalten werden, solange sie und im Farbton kühl sind, und austrocknen nicht lassen werden. Die Blumen sterben während des ersten Frosts des Jahres, und die Töpfe sollten trocken gehalten werden während des schlafenden Zeitraums. Es ist wichtig, Wasser ohne viel Chlor oder andere Chemikalien zu benutzen, da die Anlagen für Chemikalien empfindlich sein können. Regenwasser ist die beste Wahl.