Was ist Scagliola?

Scagliola ist eine Gebäudetechnik, die bestimmte Materialien benutzt, um die Strukturen nachzuahmen, die vom Marmor gebildet werden. Der Ausdruck „scaglia“ ist italienisch und bedeutet „Späne.“ Er bezeichnet auch den Platzursprung für diese Architektureigenschaft: das Land von Italien.

Es gibt etwas Beweis, dass scagliola benutzte so weite Rückseite wie alte römische Zeiten war. Die Art jedoch erbte nicht Vorsprung bis das 17. Jahrhundert. Diesmal vermieden Einwohner der zentralen italienischen Region von Toskana die teuren Marmoreinlegearbeiten bevorzugten drei Jahrhunderte vorher durch das Haus von Medici, eine reiche und leistungsfähige Familie, die in einer der Städte der Region, Florenz gegründet wurde. Die Produktionsmethode solche Einlegearbeiten wird pietra dura genannt, das Ausschnittfelsen wie Marmor für die Kreation von Bildern miteinbezieht. Die Lösung zum teuren Unternehmen war, es using weniger teures Material zu wiederholen und infolgedessen, das scagliola, das in dem europäischen Kontinent in den 18. und 19. Jahrhunderten, besonders nach Großbritannien verbreitet wurde.

Scagliola normalerweise bestanden, Gips, eine Art mischend von AlabasterMineralbesserem - gewusst, wie Pflaster von Paris, mit natürlichen Pigmenten und Tierkleber als Kleber aufgetragen wurden. Diese mischende Methode produzierte die Farbe, die von dieser Architekturart charakteristisch ist. Nachdem sie trocknete, wurde die gesamte Struktur normalerweise mit Wachs- und Flachsöl für Haltbarkeit und Helligkeit, beziehungsweise poliert. Obgleich scagliola an einigen Arten Strukturen angewendet wurde, war die populärste Anwendung stucco Spalten, die dekorative außenspalten von hohem ästhetischem waren und praktischer Wert, der waren, eine dominierende Eigenschaft der barocken Architektur in Italien zu der Zeit produzierte.

Die Scagliola Art ist mit einer ähnlichen Technik vergleichbar, die Terrazzo genannt wird, der auch die Nachahmung des Marmors miteinbezieht. Die Art besteht aus den Steinspänen, die in ein verbindliches Material gelegt werden und geebnet sind, um eine glatte und schwierig pickelige Oberfläche zu verursachen. Wie scagliola kann der Ursprung von Terrazzo zu den Italienern, spezifisch die Bauarbeiter verfolgt werden, die in Venedig angesiedelt werden, das auf den Kosten ihrer Bodenbelagjobs verringern wollte. Terrazzo ist für Fußböden und Gegenoberseiten-, besonders Patio- und Verkleidungsoberflächen allgemein am verwendetsten.

Architekten und Bauarbeiter während der westlichen Welt wurden zum scagliola für bestimmte Vorteile gezeichnet. Es produzierte eine anziehende Beschaffenheit und eine Farbe als der reale Marmor wegen seiner einzigartigen Mischung der Materialien. Auch wegen der Integration des Pigments im Baumaterial eher als Anstrich über der Struktur, war seine Farbenanwendung für das Verkratzen als andere Arten Anstrichjobs undurchdringlicher. Ironisch sank die scagliola Praxis aus dem selben Grund, dass sie Überlegenheit gewann: Kosten. Ende des mid-20th Jahrhunderts hatte es praktisch verschwundenes hauptsächlich wegen des Aufstieges der verhältnismäßig preiswerteren massenproduzierten Baumaterialien.