Was ist Sprekelia?

Sprekelia gehört der Amaryllidaceaefamilie der Anlagen, die nach Mexiko und Südamerika gebürtig sind. Es ist eine Knollenpflanze, die Mittel es enthält oder von einer Birne gewachsen wurde. Diese Anlage kann im Gartenbereich draußen gehalten werden, oder sie kann eingemacht und zuhause gehalten sein. Das sprekelia hat einzigartige Blätter und Laub, aber es bekannt hauptsächlich für die Blüte des hochroten Rotes, die es produziert. Diese Blüte gekennzeichnet häufig als aztekische Lilien oder Jacobean Lilien, aber sie sind nicht wirklich Lilien.

Die sprekelia Anlage kann bis 18 Zoll (herum 35 cm) in der Höhe erreichen. Sie hat starke Stämme, die ein Tan zu tiefrotem sind. Blätter auch wachsen um die Unterseite dieser Stämme und sind lang und hellgrün. Sie ähneln einem längeren, tropischen Palmengras und wachsen in einer aufwärts Richtung und bleiben steif. Diese Blätter sind stark und wächsern und wachsen gewöhnlich in einem Bündel.

Möglicherweise ist die interessanteste Sache über die sprekelia Anlage die Blüte, die auf den Stämmen im späten Frühling zum Frühsommer erscheinen. Die Blume produziert sechs Blumenblätter, die in drei Blumenblätter auf die Oberseite und in drei auf der Unterseite getrennt werden. Sie wachsen heraus sideways und die Blüte das grösser erhält, mehr, die, lassen sie in eine abwärts Position fallen. Die Blumen sehen auf jeden einzelnen Stamm aus und sind immer ein Farbton des Rotes. Eine sprekelia Blume hat ein Licht, angenehmen Geruch.

Diese Anlage kann nicht in den kühleren Klimata draußen gehalten werden. Sie überlebt nicht in den Temperaturen, die unterhalb 35 Grade Fahrenheit gehen (herum 1 Celsius). Das sprekelia bevorzugt auch säurehaltigen Boden, also bedeutet es, dass es häufig befruchtet werden muss. Wenn es nicht eine reichliche Menge Wasser und Nährstoffe empfängt, kann es jede mögliche Blüte produzieren nicht können. Einige sprekelia Anlagen produzieren nie Blüte, selbst nachdem sie befruchtet werden.

Während die sprekelia Anlage jung ist, kann das empfindliche Wurzelsystem vorbei über der Bewässerung geschädigt werden. Es sollte auf einen geringfügigen Hügel gepflanzt werden, um Wasserentwässerung zu erlauben und Anlagen sollten auseinander gesperrt werden vollen neun Zoll (herum 20 cm). Wenn es zuhause in einem Topf gehalten wird, sollten Löcher auf die Unterseite des Behälters gesetzt werden, um Bodensättigung zu vermeiden. Mehlige Wanzen können Krankheiten zu dieser Anlage verbreiten und können das Blatt- und Laubbraun auch drehen. Ein Schädlingsbekämpfungsmittel muss benutzt werden, bis die Plage vollständig gegangen ist, um die Anlage zu speichern.