Was ist Sprigging?

Sprigging ist eine Methode, die angewendet wird, um einige Anlagen fortzupflanzen. Es bezieht mit ein, die Läufer oder die Rhizome bestimmter Anlagen, anstelle von den Samen zu pflanzen. Danach muss Sorgfalt angewendet werden, um zu garantieren, dass das Sprigging erfolgreich ist.

Die Untertageläufer oder die stolons und die Rhizome werden häufig einfach Sprigs genannt. Nachdem sie in den Boden gepflanzt sind, keimen sie dann neue Läufer und neue Vegetation. Die bevorzugte Zeit für das Sprigging ist normalerweise im frühen Frühling.

Sprigging ist eine populäre Methode der Ausbreitung für viele Arten Rasengräser. Bermuda, Hundertfüßer und Vielzahl Str.-Augustine ist einige der Gräser, die dadurch gepflanzt werden können. Fünf bis 10 Scheffel Sprigs, abhängig von der Art des Grases, sind normalerweise erforderlich, ungefähr 1.000 Quadratfuß (305 Quadratmeter) zu umfassen.

Sprigs werden normalerweise eine von zwei Möglichkeiten erreicht. Geduldige Einzelpersonen können sie erreichen, indem sie manuell die einzelnen Wurzeln und die Läufer von den Stücken Grasscholle auswählen. Die meisten Leute halten jedoch für dieses, um zu Zeit raubend zu sein und entscheiden, die Sprigs anstatt zu kaufen. Diese können von im Garten arbeitenkatalogen oder von einigen Baumschulen gekauft werden.

Bevor man sprigging muss der Boden zuerst vorbereitet werden. Furchen, die ungefähr 1 Zoll (2.5 Zentimeter) tief und ungefähr 2 Zoll (5 Zentimeter) auseinander sind, sollten, entweder einer Maschine zuerst eigenhändig oder mit gegraben werden. Dann stimmen viele Experten darin überein, dass ein phosphorig-reiches Düngemittel, das hilft, ein gesundes Wurzelsystem zu entwickeln, dann verbreitet werden sollte.

Die Sprigs werden dann in diese Furchen gesetzt und einige Zoll (7.6 Zentimeter) auseinander sperrten. Sprigs, die näher zusammen gesetzt werden, ergeben normalerweise einen volleren Rasen schneller. Nachdem sie in die Furchen gesetzt sind, sollte Mutterboden über ihn dann gesetzt werden. Danach kann eine Rasenrolle dann benutzt werden, um den Boden herunterzudrücken, der helfen kann, zu garantieren, dass die Sprigs nicht weg gewaschen oder durchgebrannt werden.

Der Bereich muss dann regelmäßig gewässert werden und geschützt werden, nachdem man sprigging. Die Bewässerung mit einem hellen Spray ein paar Male ein Tag sollte genügend sein. Über der Bewässerung sollte vermieden werden, aber der Boden sollte nicht austrocknen auch lassen werden. Ein Zaun oder eine Schnur um den Bereich können auch helfen, die Sprigs vor an getreten werden oder von den neugierigen Tieren oder von den Kindern oben gegraben werden zu schützen. Neues Wachstum sollte innerhalb zwei Monate gesehen werden.

Wie andere Methoden der Ausbreitung, hat das Sprigging seine Vorteile und Nachteile. Z.B. ist es normalerweise ökonomischer als andere Methoden und bietet eine bessere Wahrscheinlichkeit an, damit gesunde Wurzeln sich entwickeln. Einerseits ist es ein wenig schwieriger, sich um zu kümmern und den Bereich zu schützen, und es kann einige Wochen nehmen, um Resultate zu sehen.