Was ist Sthapatya Veda?

Sthapatya veda ist das Wissen der vedic Architektur. Dieses Wissen kommt von einem 5.000 Einjahreshinduistischen Text und wird gedacht, um chinesisches feng shui zurückdazutieren. Sthapatya (Staklaps-ya) kann als “to establish† und veda als “knowledge.† übersetzt werden

Sthapatya veda benutzt den zirkadianen Zyklus, dennoch erweitert dieses Wissen, um das Universum selbst zu umfassen. Die fünf Elemente - Luft, Masse, Feuer, Wasser und Raum - sind auch wichtige Faktoren im Gebäudeentwurf.

Die Richtlinien für sthapatya veda bleiben unbestritten, obwohl einige moderne Tagessysteme verfeinert sind-. In 1990’s Maharishi Mahesh belebte der Yogi dieses alte Wissen wieder und stellte es zur westlichen Welt vor. Seit damals ist sthapatya veda als wichtiger Beitrag zum gesunden und umweltfreundlichen Leben angenommen geworden.

Häuser und Gebäude sind hauptsächlich in Position gebrachter Norden, Süden, Osten und Westen. Die Lagebestimmung des Hauses ist die Primärbetrachtung und der Eingang stellt ideal Osten gegenüber, der durch die steigende Sonne geregelt wird. Die einzige annehmbare Alternative würde ein Nordeinfassungeingang sein. Südeinfassunggebäude sind nicht annehmbar.

Das Land sollte an Größe sein mindestens ein Morgen und gerundet werden, oder Schildkröte etwas geformt werden. Das Haus und der umgebende eingezäunte Bereich wird ein vastu genannt. Jedes Detail innerhalb des vastu soll zu den spezifischen Richtlinien dementsprechend in Position gebracht werden. Sie schließen alles von der Entwässerung mit ein, die auf den Nordosten, zu einer ungeraden Zahl von Schritten auf der Treppe, zu den Toiletten verwiesen wird, die innerhalb der WCs untergebracht werden, befunden innerhalb der Badezimmer.

Raumplazierung ist entsprechend der Sonne und dem Mond, damit tägliche Tätigkeit Energie- und zweckmäßig ist. Die Küche sollte in der Südostecke des Hauses sein; der Speiseraum sollte im southwest Abschnitt sein. In Position bringendes dieses verursacht eine natürliche Anregung des Appetits nach dem Betreten dieser Räume. Indem man die Studie oder die Bibliothek in der Nordwestecke des vastu in Position bringt, wird der Intellekt nach dem Betreten dieses Raumes angeregt. Ebenso nach dem Betreten des Schlafzimmers, fängt die Physiologie an, für Schlaf zu vereinbaren und sich vorzubereiten. Es wird geglaubt, dass die Platzierung jedes Raumes die Tätigkeiten des Eigenheimbesitzers in Übereinstimmung mit den Mustern der Sonne und des Mondes setzt und jede Erfahrung entsprechend Naturgesetz erhöht.

Der Mittelpunkt des Hauses ist ein Bereich der Ruhe, genannt das brahmastan. Dieser Bereich sollte vom Alltagsleben unaktiviert bleiben, damit die lebhafte Ruhe des Universums in des den Gedanken und im Bewusstsein Haushaltsvorstandes hergestellt werden kann. Ein brahmastan Bereich sollte auf eine Kuppel aufwärts verlängern.

Ein sthapatya veda Haus sollte von allen natürlichen Materialien und von Produkten wie Stein, Wasser und Holz errichtet werden. Dieses Konzept sollte während aller Phasen des Aufbauprozesses gleich bleibend sein. Wenn man das Haus verziert, sollten alle natürlichen Gewebe, Holz und Steine außerdem benutzt werden. Harmonie zwischen dem Haus und der geographischen Position wird auch geraten.

Licht ist eine andere wichtige Betrachtung im Aufbau eines sthapatya veda Hauses. Windows sollte gesetzt werden, damit das Licht in dem Haus eindringen kann, während die Sonne über den Himmel sich bewegt. Dieses lässt auch korrekte Ventilation zu.

Zu nehmen ist nicht notwendig, auf einem Lebensstil, einem Glaubenssystem oder einer Religion, zwecks den Nutzen des Lebens in einem sthapatya veda Haus zu gewinnen. Die berichteten Vorteile reichen von der besseren Gesundheit, tieferer Rest, mehr Klarheit und Kreativität, mehr Glück und Frieden des Verstandes.