Was ist Strobilanthes?

Strobilanthes ist eine Klasse der beständigen blühenden Kräuter und der Sträuche mit ungefähr 250 Sorten, von mindestens denen 46 nach Indien gebürtig sind. Alle Sorten sind nach Asien, mit wachsendstem in den tropischen Regionen gebürtig. Viele Sorten werden für ihre attraktiven Blumen oder Laub kultiviert, und viele werden als Houseplants gehalten. Während etwas Strobilanthes Sorteblüte jährlich, andere die plietesials ist, bedeutend wachsen sie, ohne für einige Jahre zu blühen, dann, produzieren eine große Quantität Blumen, geben Samen frei und sterben. Der Zyklus kann von acht bis 16 Jahre, abhängig von der Sorte lang sein.

Strobilanthes wallichii oder das Strobilanthes atropurpureus, allgemein genannt Schild Hardypersian, Kandali, KaschmirAcanthus oder wilde Petunie, ist in den Himalaja gebürtig. Im wilden blühen seine purpurroten Blumen nur sobald alle 12 Jahre, ein Ereignis, das im Kandali Festival im Pithoragarh Bezirk von Indien gefeiert wird. Das Festival gedenkt auch die Niederlage Zorawar Singhs der Armee 1841, das stattfand, als das Kandali in der Blüte waren. Während des Festivals zerstören Frauen Ritual- die Anlagen, in denen die eindringenden Soldaten entsprechend Legende sich versteckten. Diese Zeremonie wird von einem Siegtanz und -c$genießen gefolgt.

Das Strobilanthes callosus, allgemein genannt Karvy oder Maruadona, wächst auf der Westküste von Indien. Seine hellen purpurroten Blumen blühen einmal alle acht Jahre, zwischen Juli und September. Die blühende Jahreszeit zeichnet viele Bestäuber, einschließlich Schmetterlinge, Vögel und Bienen. Nachdem die Blumen sterben, wird der Strauch mit Früchten bedeckt, die bis zum dem folgenden Jahr trocken werden. Mit den ersten Regen des Jahres, saugen die getrockneten Samenhülsen Feuchtigkeit auf und knallen hörbar und zerstreuen ihre Samen, um im nassen Boden zu wachsen.

Der starke, dunkle Honig, der durch Bienen aus S. callosus Nektar produziert wird, ist eine lokale Zartheit. Die Blätter der Anlage sind giftig, aber werden in der Volksmedizin verwendet, um entzündliche Unpässlichkeiten und gastro-intestinale Störungen zu behandeln. Die Blätter werden auch benutzt, wie thatching für Hütten.

Strobilanthes kunthiana oder Neelakurinji, ist nach Südindien gebürtig. Sein purpurartiges Blau blüht Blüte einmal alle 12 Jahre. Ein Gebirgszug des Bereichs wird Nilgiri genannt und bedeutet „blaue Berge,“ im Hinweis auf den Blumen.

Das Strobilanthes dyerianus, das zu Myanmar gebürtig ist, wird allgemein Persian Shield genannt und ist für sein interessantes Laub taxiert, dunkelgrün mit den metallischen purpurroten Streifen, die heraus von der Mitte des Blattes ausstrahlen. Es produziert auch purpurrote Lattenblüte, obwohl selten. S. dyerianus ist eins der am allgemeinsten bebauten Strobilanthes Sorte.