Was ist Urushiol?

Urushiol ist eine Art Giftstoff, der normalerweise in den Anlagen gefunden wird. Wenn organisch, kann dieser Giftstoff Hautentzündung verursachen. Anlagen, die allgemein urushiol enthalten, schließen Giftsumach, Giftefeu und sumac ein. Interessant urushiol-verursachte Vertrag einiger Leute die Kontaktdermatitis wegen des Durcheinanders innerhalb des menschlichen Körpers.

Urushiol hat die Fähigkeit, den menschlichen Körper in zu betrügen glauben, dass es unter Angriff ist. Sobald das Immunsystem einen Angriff, T-cells abfragt, die innerhalb von den Blutfreigabeenzymen und -giftstoffe sind. T-cells sind zu den guten und schlechten Zellen in hohem Grade zerstörend. Als die Flüssigkeiten von den T-cells freigaben, Nerven beschädigen, das Resultat ist juckende Haut.

Urushiol kann itching in den Menschen verursachen, obwohl es nicht die meisten Tiere beeinflußt. Vögel, Rotwild, Ziegen, Pferde und alle Vieh verbraucht Beeren von den giftigen Anlagen ohne Schaden. Neugierig reagieren 90% aller Erwachsenen negativ zu den giftigen Anlagen. Diesmal haben Wissenschaftler nicht festgestellt, warum einige Leute durch urushiol beeinflußt werden, während andere nicht sind.

Das Teil einer giftigen Anlage, die im Allgemeinen aussehen einer Reaktion viel wie Sirup verursacht. Tatsächlich kommt das Namensurushiol vom japanischen Wort urushi, das auf eine Art Lack sich bezieht, der in Ostasien aus dem Saft des kiurushi Baums produziert wird. Der Saft selbst ist nicht zu den meisten giftigen Anlagen wichtig, obwohl er eine Auswirkung nach Menschen hat.

Giftefeu geschieht, die eine giftige Anlage zu sein, die seinen Saft benötigt zu überleben. Wenn eine Giftefeuanlage beschädigt worden ist, gibt die Anlage seinen Saft frei, um zu helfen, alle mögliche Wunden zu heilen. Leider für die, die zum Giftefeu allergisch sind, ist diese Anlage in hohem Grade - empfindlich. Eine einfache Bürste gegen die Anlage veranlaßt sie, sein giftiges Saft-wie Giftstoffe freizugeben.

Es gibt eine Weise, zu erklären, ob eine Giftefeuanlage vor kurzem beschädigt worden ist. Anlagen, die Saft freigegeben haben, sehen glänzend oder Anlage verlässt können kleine schwarze Punkte auf ihnen haben aus. Giftefeuanlagen, die glänzend oder beschmutzt aussehen, sollten vermieden werden. Andererseits ist es völlig möglich, mit giftigen Saft in Berührung zu kommen, ohne eine Waldfläche überhaupt zu betreten.

Giftiger Saft kann von einer Person auf andere leicht gebracht werden. Zusätzlich kann eine allergische Reaktion auftreten, wenn eine Person irgendein Einzelteil oder mit Tier in Berührung gekommen hat, die die Öle einer Substanzanlage enthält. Hunde, Katzen und sogar Gartenwerkzeuge konnten genug des Giftstoffs einer Anlage enthalten, um eine allergische Reaktion zu verursachen. Zuletzt kann der Saft von den giftigen Anlagen in die Luft freigegeben werden, wenn diese Anlagen benutzt werden, um ein Lagerfeuer zu verursachen.