Was ist Walnuss-Bodenbelag?

In Nordamerika wird Walnussbodenbelag von den Maschinenbordbüchern des amerikanischen Baums der schwarzen Walnuss oder vom Jaglans Nigra hergestellt. Es ist alias die Burbank-Walnuss, die Virginia-Walnuss oder als Gunwood, weil das Holz traditionsgemäß für Gewehraktien benutzt wurde. Die Sorte ist nach Ostnordamerika, von Ontario, Kanada gebürtig, das in die Mittelvereinigten staaten Süd ist. Seine schöne dunkle Farbe bildet es eine attraktive Art vom Hartholzbodenbelag.

Walnuss schwankt in Farbe natürlich. Der Heartwood des Baums ist mit purpurroten Obertönen ein tiefes schokoladenbraunes. Jüngere Ringe haben eine hellere Farbe, und der Splint ist fast weiß. Die höchsten Grade des Walnussbodenbelags werden vom Heartwood geschnitten. Die Farbe fährt fort, sich als das Fußbodenalter natürlich zu verdunkeln.

Walnussbodenbelag wird normalerweise anstelle von gebranntem an der Luft getrocknet, weil die Farbe sich besser so zeigt. Einige Hersteller dämpfen Bretter, um die Lattenfarbe des Splints zu verdunkeln. Da das Holz eine natürlich reiche Farbe hat, braucht es nicht befleckt zu werden. Ein schützendes Ende ist angewandt, bevor Walnussbodenbelag angebracht ist.

Walnuss hat ein gerades, sogar Korn in den meisten Fällen. Knotenmuster können erscheinen, wo ein Glied heraus vom Stamm wuchs. Dieses schöne gekopierte Holz ist normalerweise für die Herstellung der Möbel reserviert, aber es kann im Walnussbodenbelag manchmal gefunden werden.

Walnuss ist ein starkes Holz mit hoher Dimensionsstabilität. Sie ist für Veränderung der Hitze und der Feuchtigkeit als viel anderes Holz weniger empfindlich. Walnussbodenbelag kann über leuchtende Heizsysteme sogar angebracht werden.

Walnuss hat eine Janka Bewertung von 1010, Bedeutung, dass sie ein wenig weicher als Eiche ist. Die Janka Skala ist eine Weise, die Härte der verschiedenen Arten des Holzes zu vergleichen. Des Holzes, das für Bodenbelag allgemein verwendet ist, ist das härteste Holz brasilianisches Ebenholz, und das weichste ist Kiefer.

Walnuss wird in allen Arten Hartholzbodenbelaginstallationen benutzt. Sie ist in der hohen Nachfrage für Parkettbodenbelag, weil seine natürlich dunkle Farbe einen wundervollen Kontrast zum Lattenholz zur Verfügung stellt. Sie kann als Streifenbodenbelag, mit Brettern weit gekauft werden ungefähr zwei und ein viertel Zoll (5.7 cm); als Plankebodenbelag, mit gleichmäßig sortierten Brettern wenig weit als drei Zoll (7.6 cm) oder als breiter Plankebodenbelag, in unterschiedlichen Breiten.

Walnussbodenbelag ist auch als Furnier-Blatt über einer weniger teuren Unterseite vorhanden. Vinylbodenbelag, der nah den Blick der Walnuss nachahmt, ist auch vorhanden. Dieses geben Wahl das Aussehen eines Walnussfußbodens, aber an verringerten Kosten.

hp $category="beauty-personal-care"; ?>