Was ist Wasserenthärter-Salz?

Wasserenthärtersalz ist ein Produkt, das Ionen vom Wasser entfernt, die Wasser hart bilden. Hartes Wasser bezieht sich auf Wasser mit oben genanntem durchschnittlichem Mineralgehalt. Dieses bedeutet gewöhnlich Kalzium (Ca) und Magnesium (Mg). Höhere Mengen des aufgelösten Kalziums und des Magnesiums im Wasser bilden das Wasser weniger fähig, andere aufgelöste Stoffe, wie Seife aufzulösen. Hartes Wasser kann zu die verstopften Rohre auch führen wegen der erhöhten Kalkskalaanhäufungen. Skalaanhäufungen kalken bilden die Heizung weniger leistungsfähiges und produzieren mehr Abnutzung und Riss auf Rohren und wässern abhängige Haushaltsmaschinen, wie Spülmaschinen und Wäschereimaschinen.

Firmen und Haushalte erweichen Wasser, um Heizungsrechnungen und Instandhaltungskosten für Rohrleitung und Maschinerie zu verringern. Ein Wasserenthärtersalz ist entworfen, um - belastete Ionen, nämlich Kalzium (Ca2+) und Magnesium (Mg2+) positiv zu extrahieren, obwohl Weichmachungsmittel manchmal benutzt werden, um Eisen außerdem zu entfernen. Z.B. wenn das SalzNatriumchlorid oder Na+Cl-, in hartes Wasser eingeführt wird, bricht das Salz auseinander oder ionisiert und binden bereitwillig mit negativ - belasteten Ionen. Dieses lässt freie Natriumionen (Na+) oder Natriumbikarbonat im Wasser, während die Chlorverbindungsionen (Cl) mit den positiven Magnesium- und Kalziumionen binden würden, zum von CaCl2 und von MgCl2 zu produzieren. Die Menge der aufgelösten Kalzium- und Magnesiumionen wird folglich verringert, während der Natriumioneninhalt steigt.

Es gibt drei Arten Wasserenthärtersalz im Allgemeinen Gebrauch: Felsensalz, verdunstetes Salz und Solarsalz. Felsensalz ist ein natürlich vorkommendes Salz, das als Mineral in den Untertagesalzablagerungen gefunden wird. Felsensalz ist meistens Natriumchlorid, obwohl es kleine Mengen Kalziumsulfat außerdem hat. Verdunstetes Salz wird auch in den Untertagesalzablagerungen, zwar in aufgelöster Form gefunden. Das Wasser wird dann vom Salz verdunstet und verlässt fast 100 Prozent Natriumchlorid. Solarsalz wird durch Meerwasserverdampfung erhalten und ungefähr 85 Prozent Natriumchlorid enthält.

Felsensalz ist der drei Wasserenthärtersalze auf dem Markt das preiswerteste, aber, weil er einen höheren unlöslichen Aufbau hat, benötigt der Weichmachungsmittelvorratsbehälter häufigere Reinigung. Solarsalz, zwar verbessern als Felsensalz, haben unlöslichere Bestandteile als verdunstetes Salz und erfordern mehr Vorratsbehälterreinigung. Wenn das Wasser härter ist und mehr Salzverbrauch erfordert, wird verdunstetes Salz empfohlen. Während es nicht schädlich ist, diese Salze zu mischen, ist es vorzuziehend, eine Art Salz auf einmal zu benutzen, um Verstopfung zu verhindern.

Der Salzvorratsbehälter sollte monatlich überprüft werden, um zu garantieren, dass das Wasserenthärter-Salzniveau mindestens halb voll ist. Man sollte nicht erwarten, sofortige erweichende Resultate zu sehen, nachdem es Salzweichmachungsmittel addiert hat, wie die Salze Zeit nehmen sich aufzulösen. Käufer sollten vorsichtig sein, wenn sie einen Wasserenthärter kaufen, der Salz ätzend ist und können Rohre im Laufe der Zeit aufgliedern. Auch Salz-erwichenes Wasser kann möglicherweise nicht für die Babys verwendbar sein wegen des hohen Natriuminhalts.

, nach der Anwendung des Wasserenthärters, im Allgemeinen fand das Natrium im Wasser ist nicht anwesend in hoch genügender Konzentration, alle mögliche Gesundheitsbedenken zu äußern, aber, wenn eine Person auf einer niedrigen Natriumdiät ist, oder für einen anderen Grund Natriumeinlaß verringern möchte, dort ist- andere Wahlen. Filter können gegründet werden, um Salz zu entfernen, aber dieser ist normalerweise sehr teuer, also sind sie normalerweise gerade an trinkenden Hähnen angebracht. Natriumchloridsalz kann durch Kaliumchlorverbindungssalz auch ersetzt werden.