Was ist das Verhältnis zwischen Form und Pilz?

Das Verhältnis zwischen Form und Pilz ist, dass Form wirklich eine Art Pilz ist. In der Taxonomie ist eine wissenschaftliche Weise der Klassifizierung und des Ordnens des Lebens, Pilz eins der drei Königreiche, zusammen mit den Anlagen- und Tierkönigreichen. Form und Pilz beide haben die allgemeinen und wissenschaftlichen Konnotationen, obwohl „Pilz“ ein wissenschaftlicherer und exakterer Ausdruck als Form ist.

Form ist der allgemeine Name für einen Satz Organismen, die verschiedenen Phyla, eine andere taxonomische Abteilung, innerhalb des pilzartigen Königreiches gehören. Pilze sind die Eukaryotes, gekennzeichnet durch kernhaltige Strukturen der Zellen und verklemmte der Zelle der Membrane, im Vergleich mit Prokaryotes, denen don’t Kerne haben oder Zellenstrukturen Membrane-springen. Sie sind auch heterotroph und bedeuten sie, bilden can’t ihre eigene Energie, wie Anlagen und müssen von der organischen Angelegenheit in ihrem Lebensraum weg leben. Phyla der Pilze umfassen das Chytridiomycota, das Ascomycota, das Blastocladiomycota, das Microsporidia, das Glomeromycota, das Neocallimastigomycota und das Basidiomycota.

Es ist schwierig, eine Unterscheidung zwischen Form und Pilz anderer Art ein exaktes zu bilden, da Form einigen verschiedenen Phyla gehört und diese Phyla mit anderen Arten Pilze teilt. Es passt ordentlich nicht innerhalb irgendeiner Kategorisierung. Im Allgemeinen ist Form eine Art Myzel, das meistens die asexualen Sporen produziert, die Konidien genannt werden, aber schließt manchmal sexuelle Sporen außerdem mit ein. Dieses kontrastiert zu den Pilzen, ein sexueller Samenkörper des Myzels. Myzel ist eine Art Pilz, der in Form von den mehrzelligen wächst, ausbreitengewinden, die Hyphae genannt werden. Dieses ist verschiedene Hefen, die auf eine einzellige Art und Weise wachsen.

Form ist nicht zum blanken Auge, bis sie eine Kolonie bildet, wie einer konnte das Wachsen auf der Wand oder auf Brot sehen sichtbar. Häufig wird die Form hell gefärbt und häufig hilft, Form und Pilz anderer Arten zu unterscheiden. Form gehört gewöhnlich den asexualen Mitgliedern der Basidiomycota und Ascomycota Phyla.

Form und andere Pilze können negative Gesundheitsauswirkungen, einschließlich allergische Reaktionen, Infektion und Aussetzung zu den Mykotoxinen verursachen. Mykotoxine sind die Chemikalien, die nach bestimmten Arten der Formen produziert werden, die verhindernd angestrebt werden, dass konkurrierende Mikroorganismen wachsen. Diese Chemikalien können das Immunsystem und die Lungen hindern, und bilden den Körper empfindlilcher gegen bakterielle Infektion. Stachybotrys das chartarum, häufig genannt Schwarzform, ist ein ziemlich allgemeines Beispiel dieser giftigen Formen und ist höchstwahrscheinlich, Gesundheitsproblemen in feuchte beiliegende Räume, wie überschwemmte Häuser zu verursachen.

Menschen haben auch andere Art der Form, der Hefen und der Pilze zu ihrem Nutzen verwendet, wenn sie Brot, essbare Pilze säuerten, Spiritus produzierten bilden, Drogen, und Käse züchten. Das Form Penezilin ist möglicherweise dieser “good† Pilze das berühmteste. Penezilin ist in der Produktion der Käse jahrelang benutzt worden und, 1928, wurde es entdeckt, dass das Bakterium auch benutzt werden könnte, um Antibiotika zu bilden. Alexander Fleming, ein schottischer Wissenschaftler Krankenhaus am Str.-Mary’s in London, ließ versehentlich eine Petrischale, die Staphylokokkebakterium geöffnet enthält und ließ sie verschmutzt mit einer Form werden, die später als Penicillium notatum gekennzeichnet wurde. Fleming beobachtete, dass die Form das Bakterium bekämpfte und zu die Entwicklung des in hohem Grade vorgeschriebenen Antibiotikums führte, Penicillin.